Tag des offenen Denkmals 2020

Verwaltungsgebäude der Siemens AG


Verwaltungsgebäude der Siemens AG
Verwaltungsgebäude der Siemens AG
Foto: Wolfgang Bittner

Virtueller Rundgang durch die Mosaikhalle

Das Gebäude wurde 1910-13 von Karl Janisch, Hausarchitekt von Siemens, und dessen Mitarbeiter Friedrich Blume geplant. Es ist zur Nonnendammallee ehrenhofartig geöffnet, zum Rohrdamm weist es eine pilastergeschmückte Giebelfront auf. Großen Anteil an der Innenausstattung hatte Hans Hertlein, der Nachfolger Janischs. Den Mosaikboden der Ehrenhalle im Ostflügel hat César Klein - Mitbegründer der "Neuen Secession" - gestaltet. Diesem Fußboden verdankt die Halle ihre heutige Bezeichnung: Mosaikhalle.


Digitales Angebot

www.siemens.com/siemensstadt/denkmal

Veranstalter

Siemens AG
www.siemens.com/siemensstadt

Kontakt

Guido Jagusch, Tel. 0174-152 05 96
guido.jagusch@siemens.com