Tag des offenen Denkmals 2020

Kaiserliches Patentamt - Deutsches Patent- und Markenamt


Foto: Wolfgang Bittner

Die Führungen können nicht stattfinden, dafür bietet sich nur für das Wochenende zum Tag des offenen Denkmals als digitales Angebot einen Film zur Geschichte des Amtes an. Außerdem werden Fragen gerne auch telefonisch zwischen 10-15 Uhr persönlich beantwortet.

Das Gebäude wurde 1905 als Sitz des Kaiserlichen Patentamtes erbaut und beherbergt seitdem die deutsche Patentbehörde. Seit 1977 nutzt auch das Europäische Patentamt (EPA) Teile des Gebäudes. Der repräsentative Bau verbindet anspruchsvolle zeitgenössische Architektur mit zweckmäßiger Gestaltung. Natürliche Baumaterialien setzen architektonische Besonderheiten ins rechte Licht. Im Gebäude befinden sich Patentschriftensammlungen und ein historisches Prüferzimmer mit Originalmobiliar.


Sonntag

ABSAGE: Führung: 10, 11.30 und 13 Uhr, Treffpunkt: Foyer, Heike Karzel und Matthias Gibtner, gültiges Personaldokument und Anmeldung erforderlich bis 10. Sep.

Digitales Angebot

www.dpma.de/dpma/veroeffentlichungen/hintergrund/offenes_denkmal_2020/index.html

Veranstalter

Deutsches Patent- und Markenamt, Informations- und Dienstleistungszentrum Berlin
www.dpma.de

Kontakt

Heike Karzel (259 92-266) und am So Matthias Gibtner (259 92-376)
events.berlin@dpma.de