Inhaltsspalte

Inventarisation

Die Inventarisation erfasst und erforscht systematisch die Berliner Denkmale. Dabei werden von Amts wegen oder auf Antrag von Eigentümerinnen und Eigentümern wissenschaftliche Gutachten zur Neuaufnahme oder Löschung von Denkmalen erstellt.

Die Inventarisation führt die Berliner Denkmalliste, die Denkmaldatenbank sowie die Denkmalkarte. Die Denkmale werden nachrichtlich in die Denkmalliste sowie Denkmaldatenbank und Denkmalkarte eingetragen. Alle diese Daten werden fortlaufend aktualisiert. Die Öffentlichkeit kann sich im digitalen Denkmalinformationssystem zu den Denkmalen Berlins informieren.

Das Erstellen und Veröffentlichen von Denkmaltopographien geschieht ebenfalls in der Abteilung für Inventarisation und Denkmalvermittlung. Gemäß Denkmalschutzgesetz § 5 Abs. 2 ist dies eine wesentliche Aufgabe des Landesdenkmalamtes.