Inhaltsspalte

Denkmalvermittlung

Die Denkmalvermittlung hat zur Aufgabe, das Wissen über die Berliner Denkmale sowie die Bedeutung der Denkmalpflege zu vermitteln. Mithilfe der denkmalfachlichen Informationsweitergabe werden die Wahrnehmung und die Akzeptanz der einzigartigen Denkmallandschaft Berlins geschult und gefördert. Um die Öffentlichkeitsarbeit im Landesdenkmalamt Berlin kümmert sich Dr. Christine Wolf.

Die denkmalfachliche Vermittlung geschieht insbesondere durch die Veröffentlichungen des Landesdenkmalamtes Berlin. Zu den Publikationen zählen unter anderem Denkmaltopographien und Reihen wie die „Bauwerke und Kunstdenkmäler von Berlin“ (Beihefte), „Archäologie in Berlin und Brandenburg“ oder „Denkmalpflege in Berlin und Brandenburg“, welche das Landesdenkmalamt Berlin gemeinsam mit dem Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege herausgibt.

Im Rahmen von öffentlichen Veranstaltungen vermittelt das Landesdenkmalamt Berlin neue fachliche Erkenntnisse zur Denkmalpflege. Zu den regelmäßigen Veranstaltungen des Landesdenkmalamtes gehören der Tag des offenen Denkmals, Denkmalsalons, der Berliner Denkmaltag und der Berliner Archäologentag. Hinzu kommen Sonderveranstaltungen aus aktuellem Anlass (z. B. Pressekonferenzen).

Auf Vorschlag des Landesdenkmalamtes Berlin verleiht der für Denkmalpflege zuständige Senat alljährlich den Berliner Denkmalpreis: die Ferdinand-von-Quast-Medaille. Diese können Menschen oder Institutionen für ihr herausragendes Engagement für Berliner Denkmale und die Denkmalpflege erhalten.