Inhaltsspalte

Gartendenkmalpflege

Gartendenkmale stellen Grünanlagen, Garten- oder Parkanlagen, Friedhöfe, Alleen oder ähnliche schützenswerte Zeugnisse der Garten- und Landschaftsgestaltung dar. Prominente Beispiele für Berliner Gartendenkmale sind unter anderem der Große Tiergarten oder der Jüdische Friedhof Weißensee.

Die Kolleginnen und Kollegen der Gartendenkmalpflege kümmern sich insbesondere um die Inventarisation von Gartendenkmalen sowie das Erstellen von denkmalfachlichen Gutachten zu schützenswerten Privatgärten, Friedhöfen und öffentlichen Grünanlagen. Parkpflegewerke sowie Pflegepläne für das Stadtgrün sind ebenfalls unverzichtbare Aufgaben. Ferner ist die Gartendenkmalpflege-Abteilung im Landesdenkmalamt mit Restaurierungs- und Einvernehmensangelegenheiten betraut – ähnlich den Kolleginnen und Kollegen in der Abteilung Bau- und Kunstdenkmalpflege. Steuerbescheinigungen gemäß §10g Einkommenssteuergesetz (EStG) werden hier ausgestellt. Nicht zuletzt nimmt die Abteilung ihre gartendenkmalpflegerischen Vermittlungsaufgaben durch Projekte und Veranstaltungen sowie Fachpublikationen wahr.

Mehr Informationen zu ausgewählten Gartendenkmalen finden Sie hier: