Inhaltsspalte

Denkmaldatenbank

Baugewerkschule

Obj.-Dok.-Nr.: 09066600
Bezirk: Tempelhof-Schöneberg
Ortsteil: Schöneberg
Strasse: Kurfürstenstraße
Hausnummer: 141
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Hochschule
Datierung: 1911-1914
Entwurf: Hoffmann, Ludwig Ernst Emil
Bauherr: Magistrat Berlin

Das heute frei stehende und mit seiner mächtigen Säulenfassade auffällige Gebäude der ehemaligen Baugewerkschule, Kurfürstenstraße 141, ist ein weiteres Relikt der Zugehörigkeit des Schöneberger Nordens zu Berlin. Der repräsentative Bau, der seit 1971 von der Technischen Fachhochschule Berlin genutzt wird, ist ein typisches Beispiel für die Berliner Kommunalbauten von Stadtbaurat Ludwig Hoffmann. 1911-14 realisierte Hoffmann den Neubau mit Seitenflügel und Quergebäude um einen großen Hof für die seit 1883 staatlich geführte Baugewerkschule. Hier wurden im Gegensatz zu den Technischen Hochschulen die mehr praxisbezogenen Berufe wie Bautechniker und Baugewerksmeister ausgebildet. An der Muschelkalkfassade der Straßenfront inszenierte Hoffmann als Anschauungsobjekt für die Schüler in lehrbuchartiger Genauigkeit eine ionische Säulenordnung mit zehn wuchtigen, die drei Mittelgeschosse zusammenfassenden Dreiviertelsäulen über einem bewusst bescheidenen Erdgeschoss mit Hofdurchfahrt und seitlichen Türen. Über den Monumentalsäulen, die neun schmale, mit Medaillons und Giebelverdachungen dekorierte Fensterachsen einfassen, leitet ein schwerer Architrav mit ausladendem Gebälk über zum zurückspringenden vierten Obergeschoss mit Balustrade, das die Fassade nach oben abschließt. Ein ehemals hohes Walmdach mit Fledermausgauben wurde bei der Wiederherstellung des beschädigten Gebäudes nach dem Krieg durch ein flaches Satteldach ersetzt, die beiden Hofflügel und die Räume im Inneren sind in vereinfachter Form erhalten. Das klar gegliederte und ganz auf seine Funktion als Unterrichtsanstalt eingerichtete Gebäude stellt neben der Volksbadeanstalt, Dennewitzstraße 24 A, ein zweites Zeugnis der Bauten Ludwig Hoffmanns in Schöneberg dar.

Literatur:
  • Landesdenkmalamt Berlin (Hrsg.): Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Bezirk Tempelhof-Schöneberg, Ortsteil Schöneberg, Petersberg 2018 / Seite 117