„Von Schokoladenfliegern und Spionen“ - Familienführung durchs AlliiertenMuseum

Spannende Entdeckungen im Rosinenbomber
Spannende Entdeckungen im Rosinenbomber
Foto: AlliiertenMuseum/Chodan
Das AlliiertenMuseum lädt Kinder, Eltern und Großeltern herzlich zu einer Entdeckungsreise durch die Dauerausstellung ein. Sie entdecken gewöhnliche und ungewöhnliche Objekte: einen Boxhandschuh, einen Schokoladenfallschirm oder einen Spionagetunnel. Spannend sind in jedem Fall die Geschichten, die rund um diese Exponate erzählt werden.

Sie erfahren Wissenswertes über die Besetzung Berlins 1945 durch die vier Siegermächte. Im Mittelpunkt der Führung steht die Geschichte der Berliner Luftbrücke. Zusammen mit Ihren Kindern können Sie einen Rosinenbomber von innen und außen bestaunen. An einem Stück der Berliner Mauer wird für die Kinder die Teilung der Stadt erfahrbar. Der Rundgang auf den Spuren der Westmächte endet mit dem Abzug der Streitkräfte im Jahr 1994.

Immer wieder werden Bezüge zur Lebenswelt der Kinder hergestellt. Nachfragen ist ausdrücklich erwünscht. Eltern und Kinder haben die Gelegenheit, mit den Referenten ins Gespräch zu kommen.

Die Führung ist für Kinder ab 8 Jahren geeignet und findet in deutscher Sprache statt.

Treffpunkt: Foyer des Outpost Theaters

Die Führung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kategorien: Spaziergänge, Ausflüge

Bezirk: Steglitz-Zehlendorf

Veranstaltungsort

AlliiertenMuseum / The Allied Museum
Clayallee 135
14195 Berlin

Veranstalter

AlliiertenMuseum
Clayallee 135
14195 Berlin

Kontakt

E-Mail

Weitere Informationen

Homepage

Zurück zur Suche