rbb-Aktion "Berlin liest ein Buch" - Thorsten Nagelschmidt mit dem Roman "Arbeit" in der Bezirkszentralbibliothek

Portraitfoto vom Autor Thorsten Nagelschmidt
Foto: Fischer Verlag
Eine ganze Stadt liest gemeinsam ein Buch und spricht darüber – bei der rbb-Aktion “Berlin liest ein Buch”. Berlin verwandelt sich vom 26. Mai bis 9. Juni 2024 zum vierten Mal in einen großen Lesekreis. Am 30. Mai 2024 präsentiert Thorsten Nagelschmidt sein Buch in der Bezirkszentralbibliothek Tempelhof.

In einem Kreuzberger Hostel beginnt Sheriff seine Nachtschicht und fühlt sich mal wieder wie ein schlecht bezahlter Sozialarbeiter. Im Späti nebenan erlebt Anna den zweiten Überfall in diesem Jahr. An der Tür vom Lobotomy steht Ten und realisiert, dass ihm seine junge Familie durch seine Arbeitszeiten komplett zu entgleiten droht. Außerdem: Eine idealistische Notfallsanitäterin, eine zornige Pfandsammlerin und ein Drogendealer mit Zahnschmerzen, der sich fragt, ob er Freunde hat oder nur noch Stammkunden.

Die Veranstaltung ist vom Landesverband Berlin des Deutschen Bibliotheksverbands (dbv) gefördert.

Anmeldung unter: stabi-bzb@ba-ts.berlin.de oder 030-790277-6136.

Der Eintritt ist frei.

Kategorien: Lesungen, Vorträge, Kunst, Kultur

Bezirk: Tempelhof-Schöneberg

Veranstaltungsort

Bezirkszentralbibliothek im Eva-Maria-Buch-Haus
Götzstr. 8-12
12099 Berlin

Veranstalter

Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg

Termin

  • 30.05.2024 um 19:00 - 20:30 Uhr

Zurück zur Suche

Fragen?

Unser Service hilft gern und beantwortet alle Fragen zu Ihrem Nutzungs-Konto.

Schreiben Sie uns eine E-Mail.
Oder rufen Sie unser Service-Telefon an unter:
(030) 90277-6136

Sprechzeiten: Montag bis Freitag 10-15 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten läuft ein Anrufbeantworter.

Was bedeutet der Unterstrich?

Warum taucht auf den Internetseiten so häufig ein Unterstrich auf (zum Beispiel “Bürger_innen”)?

Hier wird der sogenannte “Gender-Gap” erklärt!