Mixed Signals

Wie kann etwas Technisches wie Künstliche Intelligenz – die so oft mit unserer Entfremdung von der Natur in Verbindung gebracht wird – uns helfen, nicht-menschlichen Wesen zuzuhören und mit ihnen zu kommunizieren? Bei näherer Betrachtung verfügen die meisten Tiere und sogar Pflanzen über ihre eigenen Kommunikationsformen – Sprachen, die wir mit Hilfe moderner Technologien gerade erst zu entschlüsseln beginnen. Doch die eigentliche Frage bleibt: Ist die Menschheit bereit, sich auf die tiefgreifenden Einsichten einzulassen, die sich aus den akustischen Botschaften der Natur ergeben?

kennedy+swan haben eine Serie von Aquarellen geschaffen, die mit ihrer mobilen App gescannt werden können und so das Haptische mit dem Digitalen verbinden. Jedes Motiv wird durch eine interaktive virtuelle Szene ergänzt, die die Erzählung der Gemälde erweitert. Die 3D-Elemente, die von dem Duo in Form von Miniaturen, Skulpturen und Zeichnungen handgefertigt wurden, werden anschließend digitalisiert, um das Augmented-Reality-Overlay zu vervollständigen.

„Mixed Signals“ ist eine Augmented-Reality-Erfahrung von kennedy+swan. Commissioned von „Ether’s Bloom: Ein Programm zu Künstlicher Intelligenz” im Gropius Bau.

Die Installation „Mixed Signals“ im Außenbereich der Kunstbrücke am Wildenbruch ist bis Ende März 2024 täglich 24 Stunden geöffnet.

Kategorien: Ausstellungen

Bezirk: Neukölln

Veranstaltungsort

Kunstbrücke am Wildenbruch
Weigandufer Ecke Wildenbruchbrücke
12045 Berlin

Veranstalter

Fachbereich Kultur des Bezirksamtes Neukölln
Karl-Marx-Str. 141
12043 Berlin

Nächste Termine

  • 26.02.2024
  • 27.02.2024
  • 28.02.2024
  • 29.02.2024
  • 01.03.2024

Kontakt

Weitere Informationen

Homepage

Zurück zur Suche