Globale Krisen, europäische Antworten - Chancen und Herausforderungen für die Landwirtschaft in Deutschland und Europa

Energieknappheit, Klimawandel, Angriffskrieg. Europa befindet sich in einer tiefgreifenden ökologischen und ökonomischen Krise.

Das internationale Agrarseminar wird die dadurch entstandenen oder verschärften Herausforderungen für die Landwirtschaft von vielen verschiedenen Seiten beleuchten: Welche Unterstützung erwarten sich Landwirt:innen von Seiten der EU und der Bundesregierung, um ihre Vorstellungen von guter Landwirtschaft erfolgreich umsetzen zu können? Wie kann man die ökologische Landwirtschaft am besten fördern und gleichzeitig mehr landwirtschaftliche Flächen zur Erhaltung der biologischen Vielfalt einsetzen? Welche Rolle werden regionale, grenzüberschreitende Aktivitäten spielen?

Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine hat massive Auswirkungen auf die Landwirtschaft in der Ukraine. Die mittel- und langfristigen Folgen für Europa und die globale Ernährungssicherheit sind weitere Schwerpunktthemen des Seminars.

Neben Vorträgen umfasst das Programm auch den persönlichen Austausch mit polnischen Landwirtschaftsvertretungen, Diskussionsrunden, interaktive kleinere Workshops sowie Exkursionen und einen gemeinsamen Besuch der Grünen Woche in Berlin.

Teilnehmerbeiträge/Preise:

Seminar + drei Übernachtungen im Einzelzimmer/Verpflegung wie im Programm erwähnt.

360,00 EUR

Seminar wie oben im Doppelzimmer/Verpflegung wie im Programm erwähnt.

310,00 EUR

Für Studierende:

Seminar wie oben, Unterbringung im Doppelzimmer/ Verpflegung wie im Programm erwähnt

185,00 EUR

Für Studierende:

Ohne Übernachtung, Verpflegung (ohne Frühstück) wie im Programm erwähnt

80,00 EUR

Mit freundlicher Unterstützung der Landwirtschaftlichen Rentenbank.

 

Kategorien: Gesundheit, Umwelt, Politik, Bürgerservice

Bezirk: Charlottenburg-Wilmersdorf

Veranstaltungsort

Europäische Akademie Berlin
Bismarckallee 46/48
14193 Berlin

Veranstalter

Europäische Akademie Berlin e.V.
Bismarckallee 46-48
14193 Berlin

Termin

  • 28.01.2023

Kontakt

Weitere Informationen

Homepage

Zurück zur Suche