Vortrag zur Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht in der Bezirkszentralbibliothek Tempelhof

Verfügung
Verfügung
Foto: PD
Jeder Mensch kann schwer erkranken. Bei manchen passiert es plötzlich, bei anderen ist es ein schleichender Prozess. Wenn Sie bestimmen möchten, welche Behandlungen Sie bei schweren Krankheiten wollen, sollten Sie dies möglichst genau in einer Patientenverfügung aufschreiben. Wenn Sie sich selbst nicht mehr um Ihre wichtigsten Angelegenheiten kümmern können, brauchen Sie jemanden, der für Sie Entscheidungen treffen und handeln kann. In diesem Vortrag wird erläutert, wie Sie für diesen Fall rechtlich vorsorgen können.


Eine Veranstaltung in der Bezirkszentralbibliothek Tempelhof ++
Eintritt kostefrei ++
Anmeldung: stabi-bzb@ba-ts.berlin.de oder telefonisch (030) 90277-6136

Kategorien: Lesungen, Vorträge

Bezirk: Tempelhof-Schöneberg

Veranstaltungsort

Bezirkszentralbibliothek im Eva-Maria-Buch-Haus
Götzstr. 8-12
12099 Berlin
Tel: 90277-6136

Veranstalter

Bezirkszentralbibliothek „Eva-Maria-Buch-Haus“
Götzstr. 8/10/12
12099 Berlin

Termin

  • 24.06.2024 um 17:30 - 18:30 Uhr

Kontakt

Weitere Informationen

Homepage

Zurück zur Suche

Fragen?

Unser Service hilft gern und beantwortet alle Fragen zu Ihrem Nutzungs-Konto.

Schreiben Sie uns eine E-Mail.
Oder rufen Sie unser Service-Telefon an unter:
(030) 90277-6136

Sprechzeiten: Montag bis Freitag 10-15 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten läuft ein Anrufbeantworter.

Was bedeutet der Unterstrich?

Warum taucht auf den Internetseiten so häufig ein Unterstrich auf (zum Beispiel “Bürger_innen”)?

Hier wird der sogenannte “Gender-Gap” erklärt!