Verleihung der Ferdinand-von-Quast-Medaille

Am 30. November 2022 verleiht Dr. Klaus Lederer, Bürgermeister von Berlin und Senator für Kultur und Europa, die Ferdinand-von-Quast-Medaille – den Berliner Denkmalpreis – im Alten Stadthaus.
Die Ferdinand-von-Quast-Medaille wird an Menschen oder Institutionen verliehen, die sich in besonderer Weise um Berliner Denkmale oder die Denkmalpflege verdient gemacht haben. Damit sollen die individuellen Leistungen der Preisträger gewürdigt und zugleich andere Denkmaleigentümer oder Denkmalfreunde ermutigt werden, sich auf ihre Weise für Denkmale zu engagieren.

Die Auszeichnung ist nach dem ersten preußischen Landeskonservator, Ferdinand von Quast, benannt. Er wurde 1843 als erster preußischer Landeskonservator von König Friedrich Wilhelm IV. ins Amt berufen.

Der Preis ist undotiert; verliehen werden eine Bronzemedaille mit dem Portrait von Ferdinand von Quast sowie eine Urkunde.


Weitere Informationen zur diesjährigen Preisverleihung folgen.

Bezirk: Mitte (Wedding, Tiergarten, Mitte)

Veranstaltungsort

Altes Stadthaus
Bärensaal
Klosterstraße 47
10179 Berlin

Veranstalter

Landesdenkmalamt Berlin
Klosterstraße 47
10179 Berlin

Zurück zur Suche

Kontakt

Landesdenkmalamt Berlin
Altes Stadthaus

Nahverkehr

U-Bahn
Bus