Inhaltsspalte

Knut Elstermann "Im Gespräch"

Der Autor, „Kino-King“ und rbb-Moderator Knut Elstermann stellt seine jüngste Veröffentlichung „Im Gespräch“ vor, in dem er über seine Begegnungen mit ostdeutschen Filmstars der DEFA berichtet.
Die Gründung der Deutsche Film AG (DEFA) am 17. Mai 1946 in Potsdam-Babelsberg jährt sich in diesem Jahr zum 75. Mal. Etwa 700 Spielfilme, rund 2.500 Dokumentar- und Kurzfilme und 950 Animationsfilme entstanden in den 46 Jahren ihres Bestehens.
Knut Elstermann versammelt Gespräche und Interviews mit über 30 bedeutenden Filmschaffenden, deren Arbeit vor 1990 mit der DEFA verbunden war, darunter Frank Beyer, Annekathrin Bürger, Heiner Carow, Erwin Geschonneck, Sylvester Groth, Michael Gwisdek, Corinna Harfouch, Jutta Hoffmann, Uwe Kockisch, Wolfgang Kohlhaase, Renate Krößner, Manfred Krug, Katrin Sass, Jutta Wachowiak und viele andere. Er schildert die Hintergründe seiner Begegnungen und lässt die Erinnerung an viele Filmklassiker aufleben, die nicht zuletzt vom Alltag im verschwundenen Land DDR erzählen. Sein Buch ist so zugleich eine persönliche Annäherung an das Erbe der DEFA – mit den bleibenden künstlerischen Leistungen, aber auch den Leerstellen und Widersprüchen.
Knut Elstermann, geboren 1960 in Ostberlin, studierte Journalistik in Leipzig und arbeitete als Redakteur bei verschiedenen DDR-Medien. Seit der Wende ist er freier Moderator und Filmjournalist, vor allem für den MDR und den RBB (radioeins). Bücher sowie zahlreiche Features für Fernsehen und Hörfunk, unter anderem über das Kino in Israel und Russland und die DEFA-Geschichte. Knut Elstermann ist Mitglied der Akademie der Darstellenden Künste.

Die Lesung wird unterstützt von der HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH, für deren Mieter*innen Freikarten zur Verfügung stehen. Der reguläre Eintritt beträgt 4, mit gültigem Bibliotheksausweis 3 Euro. Eine vorherige Anmeldung unter Tel. 9279 6410 oder anna-seghers-bibliotek@t-online.de mit Angabe von Name, Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse ist unbedingt erforderlich. Die Platzkapazität ist begrenzt und abhängig von den dann gültigen Regelungen der Infektionsschutzverordnung. Vorverkauf und Anmeldung starten am 6. Oktober.

Kategorien: Lesungen, Vorträge

Bezirk: Lichtenberg

Veranstaltungsort

Anna-Seghers-Bibliothek im Linden-Center Hohenschönhausen
Prerower Platz 2
13051 Berlin

Veranstalter

Anna-Seghers-Bibliothek im Linden-Center und HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH
Prerower Platz 2
13051 Berlin

Termin

  • 27.10.2021 um 19:00 Uhr

Zurück zur Suche