Inhaltsspalte

AUSGEBUCHT! Marko Martin: Die letzten Tage von Hongkong

Buchcover Marko Martin
Buchcover Marko Martin
Foto: Klett-Cotta
Der zweifache Tod der Freiheit

2019/2020. Zwischen den Jahren kehrt Marko Martin, diesmal mit seinem Partner, nach Hongkong zurück. Sie ahnen nicht, dass sie Zeugen historischer Ereignisse werden sollen. Die letzten Proteste der Demokratiebewegung, gefolgt von einer Welle von Verhaftungen, dazu die Nachricht von einem neuartigen Virus: Sars-Cov-2. Der Anfang vom Ende des freien Hongkong.

»Die letzten Tage von Hongkong« sind persönliches Journal und Hommage an diese einzigartige Stadt, ihre Bewohner, ihre Filme und die Welt, von der sie erzählen. Kann womöglich das Erinnern die Ignoranz der Macht überlisten und das Erzählen die freie Stadt fortleben lassen?

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Eintritt: frei. 2G-Nachweis (geimpft, genesen) in digitaler Form oder als Ausdruck mit QR-Code. Kontaktnachverfolgung, Maskenpflicht
Anmeldung erbeten: Tel. (030) 90299 – 2410 oder E-Mail an: veranstaltung@stadtbibliothek-steglitz-zehlendorf.de. Begrenzte Platzzahl.

Die Veranstaltung findet unter den Rahmenbedingungen der am Veranstaltungstag für Berlin gültigen Infektionsschutzvorgaben statt. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.


Kategorien: Lesungen, Vorträge, Kunst, Kultur

Bezirk: Steglitz-Zehlendorf

Veranstaltungsort

Ingeborg-Drewitz-Bibliothek
Grunewaldstr. 3
12165 Berlin

Veranstalter

Ingeborg-Drewitz-Bibliothek
Grunewaldstr. 3
12165 Berlin
Tel: (030) 90299-2410

Termin

  • 30.11.2021 um 18:30 - 20:00 Uhr

Kontakt

Weitere Informationen

Homepage

Zurück zur Suche