Inhaltsspalte

Europäische HausParlamente ... jetzt antwortet die Politik.

Vom 24. April bis zum 11. Juli 2021 haben Menschen aus 25 EU-Ländern darüber diskutiert, welche Konsequenzen die EU aus der Pandemie ziehen sollte.

Es ging um die Fragen, ob notwendige Arzneimittel und Medizinprodukte in Zukunft in der EU produziert werden sollen, um Reisefreiheit für Geimpfte und um die Frage, ob Europäer*innen bei der Verteilung lebensnotwendiger Arzneimittel und Medizinprodukte priorisiert werden sollen.

Heraus kam: Die EU sollte sich in Zukunft entschiedener für europäische Interessen einsetzen! Darüber hinaus wurde klar: Die EU soll unabhängiger von Drittstaaten werden und sich in ihrer Politik vom Solidaritätsgedanken leiten lassen.


... jetzt antwortet die Politik.

Ab Ende dieses Monats wollen sich hochrangige EU-Politiker*innen zu den Ergebnissen der Europäischen HausParlamente mit Dir austauschen. Ab sofort kannst Du Dich anmelden. Mach mit, vertiefe deinen Austausch aus den HausParlamenten und erfahre, wie Politiker*innen diverser Parteien über die Fragen denken:

31. August, 18 Uhr:
mit Katarina Barley und Łukasz Kohut von der S & D

7. September, 18.30 Uhr:
mit Martin Schirdewan und Helmut Scholz von The Left / LINKE

8. September, 18.30 Uhr:
mit Gwendoline Delbos-Corfield und Franziska Brantner von The Greens / GRÜNE

Termin wird noch bekanntgegeben:
Nicola Beer und einer Person, die noch bekanntgegeben wird von Renew Europe

23. September, 18.30 Uhr:
mit Othmar Karas und Peter Liese von der EPP / Europäische Volkspartei

Kategorien: Jugend, andere Politikbereiche

Bezirk: Charlottenburg-Wilmersdorf

Veranstaltungsort

online

Veranstalter

Pulse of Europe e. V.
Wolfsgangstrasse 63
60322 Frankfurt

Kontakt

E-Mail

Weitere Informationen

Homepage

Zurück zur Suche