Inhaltsspalte

Performance-Reihe „Im Zentrum der eigenen Peripherie“



Alastair MacLennan ist einer der wichtigsten Vertreter der britischen Performance Kunst, er repräsentierte Irland auf der Biennale von Venedig und ist emeritierter Professor der Ulster Universität in Belfast. Er war Gründungsmitglied des Belfaster „Art and Research Exchange“ und ist Mitglied von „Black Market International“. Seine Arbeiten beschäftigen sich mit politischen, sozialen und kulturellen Fehlfunktionen. Für seine Performances und Installationen verwendet er den Begriff „Actuations“.
Beginn der Performance-Reihe am 12.08. um 18 Uhr.

Seit 2018 haben die Künstlerin Anja Ibsch und die Kuratorin Teena Lange eine für die kommunale Galerie studio im Hochhaus entwickelte Reihe von 13 Performances kuratiert und realisiert, diese wird 2021 mit fünf weiteren außergewöhnlichen Künstlerinnen und Künstlern weitergeführt.

Weitere Termine:

Do, 26.08. 18 Uhr / Performance: Jana Prepeluh
Do, 09.09. 14 Uhr / Performance: Anaïs Héraud-Louisadat & Vaida Tamoševičiūtė
Do, 14.10. 18 Uhr / Performance: Tiara Roxanne
Do, 18.11. 18 Uhr / Performance: Die Fransen der Peripherie, Diskussion

Kategorien: Ausstellungen, Galerien, Kunst, Kultur

Bezirk: Lichtenberg

Veranstaltungsort

Studio im HOCHHAUS
Zingster Straße 25
13051 Berlin

Veranstalter

Fachbereich Kunst und Kultur
Türrschmidtstr. 24
10317 Berlin

Nächste Termine

  • 14.10.2021 um 18:00 Uhr
  • 18.11.2021 um 18:00 Uhr

Zurück zur Suche