Inhaltsspalte

Online-Diskussionsveranstaltung: Rüstungskontrolle für die nächste Bundesregierung. Ein Empfehlungsbericht.

Online-Diskussionsveranstaltung
Online-Diskussionsveranstaltung
Foto: (c) dpa114861962
Die nächste Bundesregierung wird in den kommenden Jahren vor drei schwierigen rüstungskontrollpolitischen Aufgaben stehen. Erstens muss sie kreativ und selbstbewusst an neuen Initiativen und Vertragswerken für bisher nicht regulierte, technologisch neue Waffengattungen arbeiten. Zweitens muss sie die von akuten Krisen bedrohten, noch bestehenden Rüstungskontrollregime vor dem endgültigen Scheitern bewahren. Drittens muss sie ihren Teil dazu beitragen, die bewährten Mechanismen internationaler Rüstungskontrolle im Hinblick auf neue Herausforderungen weiterzuentwickeln.

Dazu hat das Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH) jetzt einen umfassenden Empfehlungsbericht veröffentlicht, der die größten rüstungskontrollpolitischen Herausforderungen der kommenden Jahre analysiert und Empfehlungen für die deutsche Politik ausspricht: „Rüstungskontrolle für die nächste Bundesregierung. Ein Empfehlungsbericht“. Angesichts der bevorstehenden Bundestagswahl wollen wir mit renommierten deutsche Sicherheitsexpert*innen im Rahmen einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung die rüstungskontrollpolitischen Optionen der künftigen Bundesregierung diskutieren.

Wir laden Sie herzlich ein, an dieser virtuellen Diskussion am Dienstag, 22. Juni 2021, 17.00 – 18.00 Uhr (MEZ) teilzunehmen. Die Veranstaltung wird über das Videokonferenzsystem ZOOM Webinar umgesetzt. Bitte registrieren Sie sich hier: https://feedback.ifsh.de/vf/_WN7VBVS

Weitere Informationen zum Ablauf, den Referent*innen sowie zum Empfehlungsbericht finden Sie auf der IFSH Website: https://ifsh.de/veranstaltungen/online-diskussionsveranstaltung-wie-geht-es-weiter-mit-der-ruestungskontrolle-empfehlungen-fuer-die-naechste-bundesregierung

Kategorien: Politik, Bürgerservice, Diskussion

Bezirk: Mitte (Wedding, Tiergarten, Mitte)

Veranstaltungsort

Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH)
Berliner Büro
Reinhardtstraße 7
10117 Berlin
Tel: 030240477512

Veranstalter

Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH)
Berliner Büro
Reinhardtstraße 7
10117 Berlin
Theres Klose,
Tel: 030240477512

Kontakt

E-Mail

Weitere Informationen

Homepage

Zurück zur Suche