Inhaltsspalte

Exkursion "Zum Welttag des Lichts" - "Jedes glückliche Geschöpf, die Pflanze selbst kehrt freudig sich zum Lichte."

Laterne
Laterne
Foto: ngonka, CC BY-NC-SA 2.0
Diese Exkursion im Mai ist dem Licht gewidmet.
Es ist elementar für die Existenz von Menschen,
Tieren und Pflanzen.
Auch in Wissenschaft und Medizin spielt das Licht eine entscheidende Rolle. So beginnt Diplom-Biologe Gunter Martin die Exkursion am Denkmal des Berliner Augenarztes Albrecht von Graefe an der Luisen-/Schumannstraße.
1845 eröffnete dieser in der Nähe eine Klinik, die sich in wenigen Jahren zur bedeutendsten Forschungs- und Lehrstätte der Welt entwickelte.
Weiter geht es über die Spree zum Großen Tiergarten. Hier kann nach Sonnenuntergang die Kehrseite der Medaille wahrgenommen werden - die allgegenwärtige „Lichtverschmutzung“. Der zunehmende Mangel an natürlicher Dunkelheit, der sparsame Umgang mit Licht sowie der Einsatz energieeffizienter Lichtquellen sind dabei wichtige Themen.
Die knapp zweistündige Exkursion endet am Freilichtmuseum für Gaslaternen.

Kategorien: Gesundheit, Umwelt, Spaziergänge, Ausflüge

Bezirk: Mitte (Wedding, Tiergarten, Mitte)

Veranstaltungsort

Denkmal Albrecht von Graefe, Luisen-/Schumannstraße

Veranstalter

Umweltladen Mitte
Karl-Marx-Allee 31
10178 Berlin
Tel: (030) 9018-22081

Kontakt

E-Mail

Weitere Informationen

Homepage

Zurück zur Suche