Ausstellung »Zwischen Ausgängen« in der galerie weisser elefant

Am Sonnabend, 3. August 2019 eröffnete die Ausstellung »Zwischen Ausgängen« in der galerie weisser elefant mit künstlerischen Arbeiten von Vanessa Farfán, Moritz Frei, Lilian Robl, Daniele Sigalot, Ruth Wolf-Rehfeldt sowie mit Exponaten vom Archiv der Anonymen Zeichner, vom Archiv der enttäuschten Erwartung, vom Mail Art Archiv von Ruth Wolf-Rehfeldt und Robert Rehfeldt und vom Werkbundarchiv – Museum der Dinge. Kuratiert von Julia Heunemann im Rahmen der Reihe »Ausstellungen für ein spekulatives Publikum«.

Wenn gesichertes Wissen nicht oder noch nicht zu haben ist, dann sind wir auf andere Formen der Erkenntnis angewiesen. Die Ausstellung „Zwischen Ausgängen“ erkundet die Momente, die zwischen einer Ausgangssituation und ihrer Lösung, dem Ausgang der Situation liegen. Erwartung liegt vor der Erfahrung, sie lässt sich aber auch selbst erfahren. Die versammelten Positionen, Projekte und Dinge reflektieren Momente des noch nicht eingetretenen Falls sowie die Öffnungen, die Äußerungen von Sinngehalt, Wissbarkeit oder Wirksamkeit ablösen und sie unwägbar werden lassen.
Veranstaltungen

Di, 03.09., 18 Uhr: »(Un-)bestimmte Ausgänge«, Ausstellungsrundgang, Artist Talk und Performance von Vanessa Farfán

Sa, 07.09 und Mi, 11.09., jeweils 18:30 Uhr: »Metamorphoses. Questioning our state« – Performance von Soline Krug in englischer Sprache

So, 15.09., 13 – 19 Uhr: Verkauf der ausgestellten Arbeiten aus dem Archiv der Anonymen Zeichner (Sonderöffnung anlässlich der Berlin Art Week); Verkauf und Erlös werden über das Archiv der Anonymen Zeichner organisiert

»Zwischen Ausgängen« ist die dritte Ausstellung der Reihe »Ausstellungen für ein spekulatives Publikum« im Jahresprogramm 2019 der galerie weisser elefant. Erarbeitet wurde die Reihe von einem Kuratorium, das sich aus Medien- und Kulturwissenschaftlerinnen und –wissenschaftlern sowie Künstlerinnen und Künstlern zusammensetzt. Das Programm bezieht sich auf die philosophische Strömung des Spekulativen Realismus, der einen offenen Blick auf die Wirklichkeit ins Zentrum der Betrachtung rückt, anstatt sich ausschließlich auf die menschliche Weltsicht zu beschränken.

Mit freundlicher Unterstützung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Bezirkskulturfonds, Fonds für Ausstellungsvergütungen und Ausstellungsfonds sowie des Arbeitskreises Kommunale Galerien Berlin. Vanessa Farfáns Beitrag wird gefördert durch die Mart Stam Gesellschaft.

Weitere Informationen finden Sie auf: www.galerieweisserelefant.de

Ausstellung »Zwischen Ausgängen«: 06.08.-15.09.2019
galerie weisser elefant, Auguststraße 21, 10117 Berlin,
Öffnungszeiten: Di-Fr 11-19 Uhr, Sa 13-19 Uhr | Die Galerie ist leider nicht barrierefrei.
Gäste mit Kommunikations- bzw. Assistenzbedarf melden diesen bitte bis zum 31. Juli 2019 unter 030 288 844 54 oder per E-Mail unter mail@galerieweisserelefant.de an.

Medienkontakt: #kulturmitte
Fachbereich Kunst, Kultur und Geschichte, Katja Kynast, 030-9018 37641

Kategorien: Ausstellungen, Kunst, Kultur

Bezirk: Mitte (Wedding, Tiergarten, Mitte)

Veranstaltungsort

galerie weisser elefant
Auguststraße 21
10117 Berlin

Veranstalter

Bezirksamt Mitte, Kunst und Kultur, junge Kunst mitte
Mathilde-Jacob-Platz 1
10551 Berlin

Weitere Informationen

Homepage

Zurück zur Suche