Digitales Fotoprojekt: Erzählt uns Eure Geschichten

Die Ausstellung 04.06. – 30.08.2019 in der Bibliothek am Wasserturm zeigt die Ergebnisse des Digitalen Fotoprojektes mit Kindern einer Willkommensklasse der Grundschule am Kollwitzplatz unter Leitung der Künstlerin Marie Grunwald

Ausstellungseröffnung : Dienstag, 04.06.2019 um 11:00 Uhr

In Anwesenheit der Projektleiterin Marie Grunwald und ihrer Klassenlehrerin zeigen die Kinder einen Film über ihr Projekt, erzählen von ihren Erlebnissen und Geschichten. Anschließend führen sie ihre künftigen Klassen durch die Ausstellung.

Gefördert durch den Masterplan für Integration des Bezirkes Pankow

Mit “Erzählt uns Eure Geschichten” wurde das in 2018 begonnene Digitale Fotoprojekt der Bibliothek am Wasserturm mit vielen neuen Kindern einer Willkommensklasse der Grundschule am Kollwitzplatz über ein weiteres Schuljahr fortgesetzt. Diesmal unter dem Motto „Erzählt uns Eure Geschichten“. Als künstlerisch-pädagogische Leiterin konnte erneut Marie Grunwald gewonnen werden, eine Künstlerin, die im Kollwitzkiez aufgewachsen ist und lebt und von 1996 – 2002 selbst Schülerin der Grundschule am Kollwitzplatz war.
Im Mittelpunkt des durch den Masterplan für Integration des Bezirkes Pankow geförderten Fotoprojektes standen fabulierte Geschichten und szenische Ideen der Kinder, die sie in wöchentlichen Workshops mit verschiedenen künstlerischen Techniken kreativ in Bild und Text umsetzten konnten. Durch Experimente, wie das gegenseitige Porträtieren, machten sich die Kinder mit der Technik und der Handhabung der Digitalkamera vertraut. Zur Inspiration stöberten sie in Bildbänden verschiedener Fotografen und gingen auf zahlreiche Fotoausflüge. Anschließend probierten sie verschiedene fotografische Erzähltechniken aus, wie Collage, Fotostory und -comic sowie Stop Motion und entwickelten sogar einen kleinen Kurzfilm von der Idee bis zur Aufnahme.
Neben diesen bildlichen Ausdrucksmöglichkeiten, war die spielerische Erweiterung des deutschen Wortschatzes im Verlaufe des Projektes ein wichtiger Aspekt für die kreative Gestaltung der Geschichten. Bei einem Besuch der Sonderausstellung „Was fremde Sprachen anders machen” im Museum für Kommunikation konnten die Kinder experimentieren, die Rohrpost ausprobiert und einiges über die Geschichte von Kommunikation und Sprache erfahren. Auch die Möglichkeiten der Bibliothek wurden für die Entwicklung des Wortschatzes genutzt. Hier sprachen und recherchierten die Kinder über ihre eigenen und schon existierende Geschichten, schrieben erste Texte auf Deutsch und übersetzten ihre in der Muttersprache verfassten Texte ins Deutsche. So konnten die Kinder die Bibliothek mit ihren Angeboten kennen lernen und eine Beziehung zu diesem schönen außerschulischen Freizeit- und Lernort entwickeln. Mit dem Besuch einer Vorstellung im Theater an der Parkaue, konnten die Kinder die für sie neue Sprache emotional erleben und einen weiteren noch unbekannten und spannenden Ort für Kinder in Berlin kennenlernen.

Zum Abschluss des Projektes wählten die Kinder bei einer großen Diashow mit allen Fotografien des Projektes gemeinsam die Bilder für die Ausstellung in der Bibliothek am Wasserturm und die Veröffentlichung in ihrem Fotobuch aus.
Am Dienstag, 04.06.2019 wird die Ausstellung um 11:00 Uhr eröffnet. Die Kinder zeigen ihren Kurzfilm über das Projekt und führen die Gäste und ihre künftigen Schulklassen durch die Ausstellung.

Kategorien: Ausstellungen, Kinder, Jugendliche, Bildung, Schule

Bezirk: Pankow (Prenzlauer Berg, Weißensee)

Veranstaltungsort

Bibliothek am Wasserturm
Prenzlauer Allee 227-228
10405 Berlin Berlin

Veranstalter

Bibliothek am Wasserturm
Prenzlauer Allee 227/228
10405 Berlin

Kontakt

E-Mail

Weitere Informationen

Homepage

Zurück zur Suche