„Trauer – ein Gefühl, das unter die Haut geht“ - Tag der Kinderhospizarbeit in der Björn Schulz Stiftung

Die Björn Schulz Stiftung informiert und klärt auf. Sie können sich über die ambulanten Angebote der Björn Schulz Stiftung informieren, einen Einblick in die Trauerarbeit bekommen und unser stationäres Kinderhospiz Sonnenhof kennen lernen. Die Schirmherrschaft für diesen Tag hat die Botschafterin, die Schauspielerin Jasmin Gerat übernommen. Wir laden Sie ein mit Führungen durch den Sonnenhof – Hospiz für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene um 13.00 / 14.00 und 15.00 Uhr • 12.30 Uhr Eröffnung der Ausstellung „Trauertattoo – Unsere Haut als Gefühlslandschaft“ von und mit Katrin Hartig, Journalistin • 13.00 Uhr – Gesprächsrunde mit Katrin Hartig zu ihrer Ausstellung. Der nationale Tag der Kinderhospizarbeit macht am 10. Februar 2018 bereits zum zwölften Mal auf die Situation von Kindern und Jugendlichen mit einer lebensverkürzenden Erkrankung und deren Familien aufmerksam. Um 12.00 Uhr wird der Tag eröffnet mit dem Steigen-Lassen von Luftballons – eine gleichzeitige Aktion aller stationären deutschen Kinderhospize. „Die Ballons steigen zu lassen ist ein festes Ritual im Sonnenhof und auch wenn ich es schon oft erleben durfte, kommen mir jedesmal wieder die Tränen. Es ist mir eine Ehre diesen besonderen und symbolischen Akt begleiten zu dürfen,“ sagt Botschaferin Jasmin Gerat.

Kategorien: Ausstellungen, Kinder, Jugendliche, Infoveranstaltungen

Bezirk: Pankow (Prenzlauer Berg, Weißensee)

Veranstaltungsort

Kinderhospiz Sonnenhof
Wilhelm-Wolff-Straße 36-38 36-38
13156 Berlin

Veranstalter

Björn Schulz Stiftung
Wilhelm-Wolff-Straße 38
13156 Berlin

Kontakt

E-Mail

Weitere Informationen

Homepage

Zurück zur Suche