Hanns Eisler Chor: "dogma macht zweifel"

dogma macht zweifel
dogma macht zweifel
Foto: Dirk Dassow
Der Hanns Eisler Chor, 1973 als Studentenchor im damals nicht besonders Eisler-freundlichen (West-)Berlin gegründet und mit 44 Jahren immer noch im besten Alter, hat den 500. Jahrestag der Reformation zum Anlass genommen, über Reformen und Revolutionen, Dogmen und Widerstand nach­zudenken und die dabei entstandenen Einsichten und Fragestellungen in musikalische Kommentare zu übersetzen. So findet sich im Programm Musik von Bach und Eisler, Brahms und Dessau, Schütz und Biermann und noch manch anderes zu Texten von Volksmund bis Brecht – in fröhlichem Mit- und bisweilen auch Gegeneinander, mal ernsthaft und kämpferisch, mal fröhlich und frech, aber immer darauf ausgerichtet, übergreifende Zusammenhänge sinnlich erfahrbar zu machen.

Eintritt: 18,- / 12,- €
Online-Reservierung und Online-Vorverkauf: http://www.hanns-eisler-chor-berlin.de/konzertkarten.php

Kategorien: Musik, Konzerte, Kunst, Kultur

Bezirk: Pankow (Prenzlauer Berg, Weißensee)

Veranstaltungsort

WABE
Danziger Straße 101
10405 Berlin
Tel: (030) 90295-3850

Veranstalter

Amt für Weiterbildung und Kultur, Fachbereich Kunst und Kultur
Danziger Straße 101
10405 Berlin

Nächste Termine

  • 27.01.2018 um 20:00 Uhr
  • 28.01.2018 um 18:00 Uhr

Kontakt

E-Mail

Weitere Informationen

Homepage

Zurück zur Suche