Benefizkonzert "Klassikvergnügen" - moderiert von Holger Wemhoff

Pianistin Olga Scheps
Pianistin Olga Scheps
Foto: Uwe Arens
Ein ganz besonderes Klassikvergnügen verspricht das Benefizkonzert der Stiftung Gute-Tat am 29. November im Kammermusiksaal der Philharmonie. So viele hochkarätige Stars stehen selten gemeinsam auf der Bühne – noch dazu für einen guten Zweck!
Holger Wemhoff führt entspannt durch einen kurzweiligen Abend, an dem Klassikstars einige ihrer ganz persönlichen Lieblingsstücke präsentieren.

Bereits zum achten Mal lädt die Stiftung Gute-Tat, langjähriger Initiator sozialen Engagements, zu einem mitreißenden Konzerterlebnis ein. Höhepunkte dieses unkonventionellen Konzertereignisses sind mit der Pianistin Olga Scheps, dem Bratscher Nils Mönkemeyer, der Saxophonistin Asya Fateyeva, dem Geiger Yury Revich und dem Tenor Simon Bode garantiert. Begleitet werden die Solisten von der Neuen Philharmonie unter der Leitung von Andreas Schulz. Nach der Eröffnung durch den Staats- und Domchor Berlin erwartet Sie u.a. Musik von Bach, Chopin, Händel, Mozart, Sarasate, Massenet u.a
Mit dem Kauf Ihrer Karte tragen Sie dazu bei, dass sich die Stiftung Gute-Tat weiterhin für über 500 Projekte in Berlin einsetzen kann, die ehrenamtliche Hilfe benötigen. Mehr über die Aktivitäten der Stiftung erfahren Sie unter www.gute-tat.de

Karten 20 – 45 Euro unter 01806 – 999 0000 oder www.ticketmaster.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Kategorien: Musik, Konzerte

Bezirk: Mitte (Wedding, Tiergarten, Mitte)

Veranstaltungsort

Philharmonie Berlin, Kammermusiksaal
Herbert-von-Karajan-Str. 1
10785 Berlin

Veranstalter

Stiftung Gute-Tat
Zinnowitzer Straße 1
10115 Berlin

Termin

  • 29.11.2017 um 20:00 Uhr

Zurück zur Suche