Durchsetzung des Verbraucherrechts – Initiativen aus Brüssel und Berlin

Die Europäische Kommission und der Verbraucherzentrale Bundesverband freuen sich, Sie einzuladen.

Eine effektive Durchsetzung des Verbraucherrechts ist ein zentraler verbraucherpolitischer Diskussionspunkt. Durch den Abgasskandal hat das Thema seinen Weg bis auf die Titelseiten und in den Bundestagswahlkampf gefunden. Auf nationaler und europäischer Ebene gibt es aktuelle Bestrebungen, die vorhandenen Mechanismen effektiver zu gestalten und zu ergänzen.

So hat das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz am 27. Juli 2017 seinen Entwurf zur Einführung einer Musterfeststellungsklage in Deutschland veröffentlicht – dieser wird derzeit auf vielen Ebenen diskutiert. Die Europäische Kommission evaluiert derzeit das europäische System des kollektiven Rechtsschutzes und hat in ihren Schlussfolgerungen zum REFIT-Prozess des EU-Verbraucherrechts die Reform der Unterlassungsklagenrichtlinie als einen wesentlichen Faktor identifiziert.

Wir möchten diese Entwicklungen mit unserer Veranstaltung aufgreifen und gemeinsam mit Ihnen Lösungsmodelle für eine effektive Durchsetzung des Verbraucherrechts diskutieren.

Kategorien: Infoveranstaltungen, Politik, Bürgerservice

Bezirk: Mitte (Wedding, Tiergarten, Mitte)

Veranstaltungsort

Die Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland
Unter den Linden 78
10117 Berlin

Veranstalter

Verbraucherzentrale Berlin e. V.
Hardenbergplatz 2
10623 Berlin

Termin

  • 27.11.2017 um 13:00 - 17:45 Uhr

Weitere Informationen

Homepage

Zurück zur Suche