Einschränkungen im Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo)

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) Berlin schränkt weiterhin aufgrund der Corona-Pandemie seinen Dienstbetrieb ein und schließt seine Einrichtungen mit Publikumsverkehr.
Die Mitarbeitenden bleiben weiterhin Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Ratsuchende. Um soziale Kontakte zu beschränken und Risikogruppen zu schützen, gelten weiterhin folgende Einschränkungen.

Corona in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie hier: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

1. Arbeitsbesuch

Zusätzlich zu den offiziellen Besuchen im sozialen Bereich fand in der Zeit vom 05. – 10. August 2010 ein Fachseminar für eine neu gegründete Nichtregierungsorganisation (NGO), die sich in Moskau für Menschen mit Behinderung und sozial benachteiligte Menschen engagiert, statt.

Das intensive Arbeitsprogramm, das unser Landesamt gestaltete, beinhaltete u. a. Vorträge und Fachgespräche über die Aufgaben und Leistungen des Integrationsamtes, die Besichtigung von zwei „klassischen“ Integrationsfachdiensten (IFD) und drei „spezifischen“ IFD. Vertieft und ergänzt wurde der Fachaustausch durch weitere Gesprächsrunden, an denen sich Herr Eisel, Vorsitzender des Landesbeirates für Menschen mit Behinderung im Land Berlin, Frau Rothe von der Bundesagentur für Arbeit – Regionaldirektion Berlin-Brandenburg und Frau Stude, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, beteiligten.

Bei der Auswertung des Arbeitsbesuches waren sich Herr Allert und Frau Mikhaylova, die Präsidentin der Stiftung, darüber einig, dass die Kooperation fortgesetzt werden soll.

Bilder vom 1. Arbeitsbesuch

zur Bildergalerie