Einschränkungen im Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo)

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) Berlin schränkt weiterhin aufgrund der Corona-Pandemie seinen Dienstbetrieb ein und schließt seine Einrichtungen mit Publikumsverkehr.
Die Mitarbeitenden bleiben weiterhin Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Ratsuchende. Um soziale Kontakte zu beschränken und Risikogruppen zu schützen, gelten weiterhin folgende Einschränkungen.

Corona in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie hier: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Städtepartnerschaft Berlin-Moskau: 2015 - 15. Sozialseminar stellt Weichen für das Jubiläumsjahr 2016

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales führte in der Zeit vom 06. bis 11. Dezember 2015 in Berlin das 15. Sozialseminar durch.

Zum Seminarauftakt organisierte das LAGeSo im Roten Rathaus – unter der Leitung des Präsidenten, Franz Allert, einen Runden Tisch mit Experten aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und von Interessenverbänden. Ihr Fachwissen brachten u. a. ein: Dr. Olaf Kühl, Senatskanzlei; Claus Guggenberger, Senatsverwaltung für Inneres und Sport; Vadim Danilin, Botschaft der Russischen Föderation; Dr. Jürgen Schneider, Landesbeauftragter für Menschen mit Behinderung; Martin Rapp, Vivantes Rehabilitation GmbH; Dr. Helmut Domke, Stiftung West-Östliche Begegnungen; Georg Dudaschwili, Spastikerhilfe Berlin eG; Wolfgang Grasnick, Union Sozialer Einrichtungen gGmbH; Karin Rohde, Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit; Dr. Martin Nanzka, Rechtsanwalt für Arbeits- und Sozialrecht; Galina Nurtasinova, Deutsch-Kasachische Gesellschaft e.V.

Die Moskauer Delegation leitete Vladimir Petrosyan, Minister der Moskauer Regierung, Leiter des Departements für Arbeit und soziale Sicherheit der Bevölkerung der Stadt Moskau. Minister Petrosyan und fünf Repräsentanten der Moskauer Sozialverwaltung behandelten mit ihren Berliner Amtskollegen folgende Programmpunkte:
  • Umfassende Teilhabe von Menschen mit Behinderung in Berlin und Moskau
  • Berliner Behindertenpolitik – aktuelle Entwicklungen
  • Aufbau der Berliner Verwaltung
  • System der sozialen Sicherung in Deutschland
  • Rehabilitation in Deutschland (Vivantes Rehabilitation GmbH)
  • Inklusive Beschäftigung schwerbehinderter Menschen (SCHILKIN GmbH)

Mario Czaja, Senator für Gesundheit und Soziales, tauschte sich mit den Delegierten über die aktuellen Entwicklungen auf dem Gebiet Soziales in den Metropolen Moskau und Berlin aus und informierte sich über die Realisierung des Regierungsprogramms „Soziale Förderung der Moskauer Bevölkerung in den Jahren 2012-2018“. Bei der Auswertung der Seminarergebnisse betonte Sozialsenator Czaja die ergebnisorientierte Ausrichtung der Fachseminare – am Leitgedanken der Inklusion, so wie die UN-Behindertenrechtskonvention es vorschreibt.

Der Empfang der Seminarteilnehmer in der Botschaft der Russischen Föderation etabliert sich zu einer guten Tradition und rundete auch 2015 den Arbeitsbesuch der Delegierten des Moskauer Arbeits- und Sozialdepartements ab: S.E. Botschafter Wladimir Grinin würdigte den vertrauensvollen und erfolgreichen Erfahrungsaustausch der Moskauer und Berliner Sozialverwaltungen und sicherte die Unterstützung der beidseitig gewinnbringenden Kooperation zu.

Zusatzinformation:
Das Jahr 2016 ist ein Jubiläumsjahr (25-jähriges Bestehen der Städtepartnerschaft Berlin-Moskau).

Nelli Stanko