Arzneimittelfalschabgabe in einer Berliner Apotheke

Pressemitteilung vom 20.07.2018

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales in Berlin informiert:

In der Prenz’l Apotheke, Schönhauser Allee 81, 10439 Berlin wurde am Dienstag, den 17.07.2018 gegen 12 Uhr an eine bisher unbekannte, ca. 40-45 Jahre alte Frau mit großer Wahrscheinlichkeit ein falsches Arzneimittel abgegeben. Die Frau ernährt sich vegan und hat sich auf Empfehlung ihres Arztes in der Apotheke bezüglich der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln beraten lassen. Statt des empfohlenen Produktes Jodid 100µg wurde vermutlich Falithrom 3mg ausgehändigt. Die unbeabsichtigte Einnahme dieses Arzneimittels kann zu ernsthaften gesundheitlichen Schädigungen führen. Die Frau wird daher dringend gebeten, das Arzneimittel nicht einzunehmen und sich in der Prenz´l Apotheke zu melden.