Wohnungen für Flüchtlinge

Leeres Zimmer in einem Altbau mit Holzdielen und Flügeltüren
Bild: Friedberg - Fotolia.com

Das Projekt Wohnungen für Flüchtlinge "WfF"

Was ist das WfF-Projekt und welche Aufgaben hat es?

Das Projekt Wohnungen für Flüchtlinge „WfF“ ist eine Kooperation mit den städtischen Wohnungsbauunternehmen. Diese stellen dem LAF sogenannte Kontingentwohnungen ausschließlich für geflüchtete Personen zur Verfügung.
Aufgabe des WfF-Projektes ist es geflüchtete Personen mit Wohnraum zu versorgen, die sich im Leistungsbezug gemäß Asylbewerberleistungsgesetz und in der Zuständigkeit des Landesamts für Flüchtlingsangelegenheiten befinden.
Das WfF-Team kümmert sich um geflüchtete Personen, die auf dem freien Wohnungsmarkt aufgrund ihrer persönlichen Situation oder ihrer Hilfsbedürftigkeit keine guten Chancen auf eine Wohnung haben.
Der interne Sozialdienst prüft individuell jeden Fall, ob eine Aufnahme in das WfF-Projekt möglich ist.

Wie erreichen Sie uns?

Gerne können Sie Ihren Fall oder Ihre Unterlagen an die Mailadresse Mietsachgebiet@LAF.Berlin.de
senden. Dann wird das Prüfverfahren eingeleitet.
Gerne können Sie auch persönlich vor Ort vorsprechen und erhalten ggf. einen Termin.

Was ist der erste Schritt, wenn ich eine Wohnung mieten möchte?

Sie können sich beraten lassen beim Evangelischen Jugend- und Fürsorgewerk (EJF) in der Turmstraße 21, Haus M, 10559 Berlin. Dort bekommen Sie wichtige Informationen zu allen Fragen rund um das Thema Wohnungssuche und Mietwohnungen. Sie lernen die Rechte und Pflichten von Mietern kennen und erfahren, wo Sie Wohnungsangebote suchen können. Diese Beratung ist ein freiwilliges Angebot.

WICHTIG:

Für die Mietberatung brauchen Sie die „Allgemeine Zustimmung zur Wohnungssuche“. Dieses Schreiben erhalten Sie von Ihrer Sachbearbeitung.

Wie teuer darf eine Wohnung sein?

Für die Mietkosten gelten bestimmte Obergrenzen, je nach Anzahl der dort lebenden Personen.
Diese Obergrenzen finden Sie in der Tabelle unten auf der Seite.

WICHTIG:

Wenn Sie aus einer Gemeinschaftsunterkunft in eine Mietwohnung umziehen, können Sie diese Obergrenzen um 20 Prozent überschreiten.
Dies gilt übrigens auch für andere Wohnungslose, die aus Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe in eine eigene Wohnung umziehen.

Was muss ich tun, damit das LAF die Mietkosten übernimmt?

Bitte legen Sie Ihr konkretes Mietangebot vom Vermieter bei uns im Mietsachgebiet vor. Sie finden uns in der Darwinstraße 14 – 18 in 10589 Berlin (Besuchereingang Goslaer Ufer 15) während der Öffnungszeiten Montag bis Freitag ab 7.30 Uhr.

Melden Sie sich bitte am Schalter in der Darwinstraße mit der Bitte, im Mietsachgebiet vorzusprechen. Bei Bedarf stehen Ihnen dort Sprachmittler zur Verfügung. Anschließend erhalten Sie eine Wartenummer und werden aufgerufen. Wenn alle Unterlagen vollständig sind, geben wir Ihnen noch am selben Tag Bescheid, ob die Miete vom LAF übernommen werden kann.

Die Tabelle mit den Mietobergrenzen finden Sie am Ende dieser Seite als PDF zum Download.

Was gehört zu einem vollständigen Mietangebot?

Damit das LAF die Mietkosten übernehmen kann, brauchen wir ein vollständiges Mietangebot. Dazu gehören folgende Informationen:

  • Wohnungsgröße (Anzahl und Quadratmetergröße der Zimmer)
  • Gesamtgebäudefläche
  • Höhe der Nettokaltmiete
  • Höhe der kalten Betriebskosten
  • Art der Heizung
  • Höhe der Heizkosten
  • Art der Warmwasserbereitung
  • Höhe der Mietkaution
  • Angaben zum Vermieter (Telefonnummer, Mail-Adresse) für Rückfragen.
  • Eigentumserklärung des Vermieters (falls ihm die Immobilie gehört)
  • bei Untermietvertrag (z.B. bei Wohngemeinschaften):
    - Kopie des Hauptmietvertrags
    - Genehmigung des Eigentümers/Hausverwaltung zur Untervermietung
  • gültige Ausweisdokumente aller Familienmitglieder (z.B. Aufenthaltsgestattung), die in der Wohnung leben werden

WICHTIG:

Wir können nur Mietangebote prüfen, die direkt vom Vermieter erstellt wurden. Ausdrucke von Wohnungsangeboten im Internet werden nicht akzeptiert.

Wer beantwortet meine Fragen?

Das Team des Mietsachgebiets beantwortet gern ihre Fragen.
Die Mitarbeiter*Innen sind in unserem Standort Darwinstraße 14 – 18 in 10589 Berlin (Besuchereingang Golarer Ufer 15) montags bis freitags ab 7 Uhr für Sie da.
Gerne können Sie Ihre Fragen auch “schriftlich auch als Email an Mietsachgebiet@LAF.Berlin.de stellen.

Weitere Informationen:

Mietobergrenzen für die Anmietung von Wohnungen (2017_05)

PDF-Dokument (20.6 kB)

I want to rent an apartment. Where do I start?

Please start by getting a tenant counseling at the Evangelisches Jugend- und Fürsorgewerk (EJF) at Turmstraße 21, Haus M, 10559 Berlin.
They advise you about your rights and duties as a tenant and where to look for apartments.

Important:

To get access to the EJF counseling you need the „Allgemeine Zustimmung zur Wohnungssuche“ (General consent to apartment search) from your LAF social benefits officer.

What is the maximum rent covered by LAF?

The LAF pays for apartment costs up to a certain limit. The amount varies according to the size of the apartment and the number of people in your household who will be living there. The table at the bottom of this page contains the upper limits of rental costs that will be covered.

Important:

If your are currently living at a communal accommodation for refugees, the rent of your apartment may exceed these upper limits by twenty percent.

What do I have to do for LAF to cover my rent?

Please present your concrete rental offer at the LAf rental department at Darwinstraße 14 – 18 in 10589 Berlin, public entrance is at Goslarer Ufer 15.
Opening hours are Monday through Friday from 7.30 am.

Which documents do I need to present with my rental offer?

A complete rental offer has to contain the following information:

  • size of apartment (number and size of rooms)
  • total size of building
  • net cold rent
  • running costs (non-energy)
  • type of heating
  • heating costs (lump sum)
  • type of water heating
  • rent deposit
  • contact details of landlord/owner (telephone and e-mail)
  • declaration of titel and ownership of landlord (if he owns the apartment)
  • in case of subletting:
    - copy of main rental contract
    - approval of owner to subletting
  • valid identity documents of all members of your household who will be living at the apartment

Important:

We can only decide on rental offers coming directly from the landlord/owner. We do not accept apartment offers printed off the internet.

Where can I turn to for further questions?

The team at the LAF rental departement is there to answer all your questions. You can reach us at the LAF social benfits center at Darwinstraße 14-18 (entrance Goslarer Ufer 15) in 10589 Berlin. Opening hours are Monday to Friday from 7.30 am. You can also reach the rental department by Mietsachgebiet@LAF.Berlin.de.