Vorfall: Frau wettert gegen die «Lügenpresse» im «Morgenmagazin»

Vorfall: Frau wettert gegen die «Lügenpresse» im «Morgenmagazin»

Zwischenfall im ZDF-«Morgenmagazin»: Während der Livesendung am Mittwoch in Berlin ist eine Frau aus dem Publikum auf die Bühne gekommen, hat Moderatorin Dunja Hayali zur Seite gedrängt und vor laufender Kamera gegen die «Lügenpresse» gewettert.

Dunja Hayali

© dpa

Die Moderatorin Dunja Hayali anlässlich des 25. Geburtstags des ZDF-Morgenmagazins.

«Müsst ihr hier eigentlich alle anlügen? Lügenpresse, Lügenfresse, oder was?!», fragte die Frau mit aggressivem Unterton. Hayali (44) bot der Frau spontan einen Dialog an.

Frau nicht des Raumes verwiesen - Hayali zeigte sich gesprächsbereit

Nach einem Nachrichtenblock berichtete Hayali wenige Minuten später, dass die Frau nicht aus dem Saal geworfen wurde, sondern dass sie im Anschluss über den Vorfall mit ihr sprechen werde. Sie sei «dialogbereit, nicht nur hier», sagte Hayali. In ihrem Buch «Haymatland» beschreibt die Journalistin Anfeindungen und Hass, die ihr wegen ihres Namens und der Herkunft ihrer Eltern entgegenschlügen. Die Familie stammt aus dem Irak.

Tipp: Lesung mit Dunja Hayali in das Passionskirche

Cover: Ullstein Verlag / Foto: Jennifer Fey

Dunja Hayali - Auf Tour durch's Haymatland

„Ich hatte nie das Gefühl, nicht deutsch zu sein. Erst als ich im Fernsehen auftauchte, begann man, mir meine Heimat abzusprechen. Heute frage ich mich: In welchem Deutschland möchte ich und wollen wir... mehr

Ticket-Hotline Ticket-HotlineOnline bestellen

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 13. März 2019 10:49 Uhr

Weitere Nachrichten aus Film & Fernsehen