Kulturpreise für Kosslick und Magazin «Crescendo»

Kulturpreise für Kosslick und Magazin «Crescendo»

Die Jury des Europäischen Kulturmarken-Awards hat Berlinale-Chef Dieter Kosslick den Sonderpreis für sein Lebenswerk zugesprochen.

Dieter Kosslick

© dpa

Festivaldirektor Dieter Kosslick bei einem Fototermin. Foto: Jörg Carstensen/Archiv

Der 70-jährige Festivaldirektor will 2019 nach dem Kinofest seinen Posten in der Hauptstadt räumen. Er ist seit 2001 das Gesicht der Berlinale. «Dieter Kosslick kann Kräfte bündeln, Experimentierfelder entwickeln und zog damit im letzten Jahr 16 000 internationale Fachbesucher aus 130 Ländern nach Berlin», begründete die Jury ihre Wahl.
Der Preis Europäische Kulturmanagerin geht 2018 nach Hamburg an die Kampnagel-Intendantin Amelie Deuflhard. Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden wurden zur Kulturmarke des Jahres gewählt. Das Magazin für klassische Musik «Crescendo» ist der Sieger in der Kategorie Medienkultur. Diese Sparte wurde 2018 zum ersten Mal vergeben.
Insgesamt ehrte die 39-köpfige Expertenjury aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Medien neun Preisträger. Zu einer Gala des undotierten Awards, den es seit 2006 gibt, waren für Montagabend rund 500 Gäste ins Berliner Radialsystem eingeladen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 13. November 2018 08:10 Uhr

Weitere Nachrichten aus Film & Fernsehen