Kukeri-Kostüm aus «Toni Erdmann» jetzt im Museum

Kukeri-Kostüm aus «Toni Erdmann» jetzt im Museum

Im oscarnominierten Film «Toni Erdmann» trägt Schauspieler Peter Simonischek ein schwarzes, fast drei Meter hohes Zottel-Kostüm mit pinkfarbenen Pompons.

Schauspieler Peter Simonischek

© dpa

Schauspieler Peter Simonischek.

Jetzt ist das sogenannte Kukeri aus Maren Ades Vater-Tochter-Drama im Berliner Museum für Film und Fernsehen zu sehen. Das Ganzkörperkostüm werde in einer Vitrine im Bereich «Deutscher Film bis zur Gegenwart (1981 bis heute)» in der ständigen Ausstellung gezeigt, teilte das Museum am Mittwoch mit. «Das rituelle Fest der Kukeri ist in Bulgarien alte Tradition zum Vertreiben des Winters und böser Geister», heißt es weiter.

Konfliktgeladenes Vater-Tochter-Drama

Simonischek spielt in «Toni Erdmann» den Alt-68er Winfried, dessen Tochter Ines (Sandra Hüller) eine toughe Managerin ist. Das birgt viel Konfliktpotenzial. Am Ende umarmen sich die Tochter und ihr verkleideter Vater. «Die Umarmung zwischen dem Kukeri und Ines gibt dem Verhältnis zwischen Vater und Tochter eine Wendung. Die bösen Geister konnten vertrieben werden», so das Museum.
Film in Berlin
© dpa

Film in Berlin

Berlin ist über die Grenzen hinaus bekannt als Drehort, Kulisse und Inspiration. Alle Infos zu Festivals, Kinos, Drehorten, Fotostrecken und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 16. Mai 2018