Hauptstadtregion mit zehn Lolas beim Filmpreis vertreten

Hauptstadtregion mit zehn Lolas beim Filmpreis vertreten

Bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises hat auch die Hauptstadtregion Akzente setzen können.

Zehn Lolas gingen an sieben Filme, die vom Medienboard Berlin-Brandenburg gefördert wurden, wie die Fördergesellschaft der beiden Länder Berlin und Brandenburg nach der Gala am Freitag mitteilte. Dazu zähle zum Beispiel der Bronze-Gewinner «Western» von Valeska Grisebach in der Kategorie Bester Spielfilm.
Medienboard-Geschäftsführerin Kirsten Niehuus sagte über die Preise: «So vielfältig ist das Filmschaffen in der Hauptstadtregion!» Der Chef der Staatskanzlei in Potsdam, Thomas Kralinski, sagte am Samstag laut Mitteilung: «Die Lolas sind auch ein Beleg für die Kreativität der weit über 10 000 Beschäftigten, die in der Region in der Filmbranche arbeiten.»

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 28. April 2018