Nina Hoger will finanziell unabhängig sein

Nina Hoger will finanziell unabhängig sein

Die Schauspielerin Nina Hoger nimmt einen Rat ihrer Mutter besonders ernst: «Sei immer finanziell unabhängig und versuche, dein eigenes Geld zu verdienen.» Abhängigkeit vom Geld anderer sei furchtbar, sagte Hoger (56) der «Berliner Morgenpost».

Nina und Hannelore Hoger

© dpa

Schauspielerin Nina Hoger (r) mit ihrer Mutter Hannelore Hoger. Foto: Daniel Reinhardt/Archiv

«Egal ob das einen Mann betrifft oder eine Frau. Die Rollenverhältnisse in unserer Gesellschaft sind allerdings meistens noch so, dass die Frauen finanziell abhängig sind von ihren Männern.» An den Rat ihrer Mutter Hannelore («Bella Block») habe sie sich deshalb gehalten.

Nina Hoger spielt Nonne Theodora in «Um Himmels Willen»

Nina Hoger spielt in der ARD-Serie «Um Himmels Willen» die Nonne Schwester Theodora. Die neue Staffel startet am Dienstag, 9. Januar, im Ersten.

Hoger: Als Freiberufler braucht man Polster für schlechtere Zeiten

Mit Phasen, in denen es weniger Rollen und weniger Geld gibt, komme sie gut klar, sagte Hoger der Zeitung. «Natürlich kenne ich auch schlaflose Nächte, aber als Freiberufler sollte man sich immer ein kleines Polster schaffen für Zeiten, in denen es mal nicht so gut läuft. Ich kann dann meine Bedürfnisse wirklich gnadenlos runterschrauben.» Sie lebe nicht über ihre Verhältnisse, betonte die Schauspielerin. «Ich schleudere kein Geld aus dem Fenster für irgendwelchen Quatsch, den man nicht braucht. Ich käme auch nicht mit Schulden klar.»
Klaus Wowereit (SPD, l.) und Udo Walz
© dpa

Panorama

Meldungen aus der Welt der Stars und Sternchen und witzige Geschichten aus Berlin und Brandenburg. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 27. Dezember 2017