Boulevard

Boulevard

21. Januar 2016

«Boulevard» war die letzte Arbeit des 2014 verstorbenen Ausnahmeschauspielers Robin Williams. Das Drama kommt am 21. Januar 2016 in die deutschen Kinos.

Robin Williams

© dpa

«Boulevard» ist der letzte Film von Oscar®-Preisträger Robin Williams, der im August 2014 verstarb.

In dem aufwühlenden Film spielt Oscar®-Preisträger Robin Williams den 60-jährigen Bankangestellten und Ehemann Nolan Mack, der sich in seinem eher durchschnittlichen und spannungsarmen Leben gefangen fühlt. Als er eines Nachts den jungen Mann Leo kennenlernt, muss er schockiert feststellen, dass seine Gefühle für ihn nicht nur rein väterlicher Natur sind. «Boulevard» ist gleich zu Beginn des Jahres ein absolutes Kinofilm- Highlight.

Robin Williams letzte Hauptrolle in «Boulevard»

Neben Hauptdarsteller Robin Williams sind Roberto Aguire, Kathy Baker, Bob Odenkirk, Giles Matthey, J. Karen Thomas, Eleonore Hendricks und Brandon Hirsch in dem Film von Evil Media Empire zu sehen. Regie führte Dito Montiel, der unter anderem auch für den Film «Kids - In den Straßen New Yorks» verantwortlich zeichnete.

Kinostart:

21. Januar 2016

Trailer: Boulevard

Blue Man Group
© Stage Entertainment

Blue Man Group: Jetzt 30% sparen!

Lustig, verspielt und hemmungslos: Die blauen Männer präsentieren einen außergewöhnlichen Mix aus rockiger Konzertatmosphäre, erstklassiger Comedy und atemberaubenden technischen Effekten. Jetzt 30% Rabatt sichern! mehr

Premiere von Fast & Furious 8
© dpa

Kinofilm- Highlights und Premieren 2019/20

Fulminante Blockbuster, überragende Independent-Filme und mutige Filmprojekte: Das Kinojahr hält eine Reihe von hochkarätigen Filmstarts bereit und viele haben ihre Premiere in Berlin. mehr

Quelle: Pro-Fun Media/bearbeitet Berlin.de

| Aktualisierung: 9. Juni 2016