Oscar-Verschiebung: Berlinale plant keine Terminverlegung

Oscar-Verschiebung: Berlinale plant keine Terminverlegung

Die Berlinale plant nach eigenen Angaben keine Terminverlegung für das Jahr 2021.

Berlinale

© dpa

Mit dem Ziel, die Verbreitung des Coronavirus zu hemmen, gelten in Berlin umfangreiche Abstands- und Hygieneregeln. Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu Veranstaltungen direkt an den entsprechenden Veranstalter oder besuchen die Website des Veranstaltungsortes. Weitere Informationen »

«Die konkreten Auswirkungen der Oscar-Verschiebung auf das Festival können wir so früh noch nicht absehen», teilten die Veranstalter auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag (16. Juni 2020) mit. Die 71. Ausgabe des Festivals ist für den 11. bis 21. Februar angekündigt.

2021 findet die Berlinale zum 71. Mal statt

«Wir arbeiten gemeinsam mit unseren Partnern darauf hin, dass die Berlinale stattfinden wird und freuen uns auf einen offenen Austausch mit den Produktionsfirmen, Studios und Rechteinhaber*innen», heißt es weiter. «Wenn die Internationalen Filmfestspiele Berlin Filme auf ihrem Weg unterstützen können, leisten wir gerne unseren Beitrag - insbesondere in dieser außergewöhnlichen Zeit.»

Hygiene-Konzept für die Berlinale 2021

Selbstverständlich werde es für die Berlinale 2021 ein angepasstes Hygiene-Konzept geben, aber auch hier sei ist es noch viel zu früh, konkrete Maßnahmen zu definieren. «Dazu muss man die Entwicklungen der kommenden Monate verfolgen», erklärte das Leitungsduo Mariette Rissenbeek und Carlo Chatrian.

Oscar-Verleihung wird verschoben

Wegen der Corona-Pandemie findet die Oscar-Verleihung nicht am 28. Februar, sondern erst am 25. April statt. Dies gab die Film-Akademie am Montag (Ortszeit) in Beverly Hills bekannt. Mit dem Oscar-Aufschub wolle man den Filmemachern die Möglichkeit geben, ihre Filme fertigzustellen und in die Kinos zu bringen, hieß es in einer Mitteilung der Akademie-Vorsitzenden.
Freiluftkino im Club Cassiopeia in Friedrichshain
© dpa

Freiluftkinos in Berlin

Von Mai bis September ist in Berlin die Saison der Freiluftkinos. Open-Air-Kinos bieten ein abwechslungsreiches Filmprogramm von Kultfilmen bis zu den neuesten Hollywoodstreifen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 16. Juni 2020 14:38 Uhr

Weitere Berlinale-Nachrichten