Julian Radlmaier erhält Drehbuchpreis für «Blutsauger»

Julian Radlmaier erhält Drehbuchpreis für «Blutsauger»

Der Deutsche Drehbuchpreis «Goldene Lola» geht in diesem Jahr an den Autor Julian Radlmaier. Er wurde damit für sein Drehbuch «Blutsauger» ausgezeichnet.

«Goldene Lola»

© dpa

Die goldene Siegestrophäe «Lola» des Deutschen Filmpreises.

Der mit 10 000 Euro dotierte Preis für das beste unverfilmte Drehbuch wird traditionell während der Berlinale verliehen. «Dieses Drehbuch schafft es, geistreich und durchgeknallt zugleich zu sein. Und sehr unterhaltsam. Ein ganz großer Wurf», heißt nach Angaben vom Freitag in der Jury-Begründung.
Die Komödie handelt von einem falschen russischen Baron und einer deutschen Fabrikantentochter, die im Jahr 1926 zusammen einen Vampirfilm an der Ostsee drehen. Nominiert für den Drehbuchpreis waren auch «Le Prince» von Hannes Held und Lisa Bierwirth sowie «Cowboy und Indianer» von Karen Köhler und Michael Venus.
Blue Man Group
© Stage Entertainment

Blue Man Group: Jetzt 30% sparen!

Lustig, verspielt und hemmungslos: Die blauen Männer präsentieren einen außergewöhnlichen Mix aus rockiger Konzertatmosphäre, erstklassiger Comedy und atemberaubenden technischen Effekten. Jetzt 30% Rabatt sichern! mehr

Kulturstaatsministerin Monika Grütter (CDU) würdigte die Arbeit von Drehbuchautoren: «Das Gesamtkunstwerk Film hängt ganz wesentlich vom künstlerischen Können und dem versierten Handwerk der Drehbuchautorinnen und Drehbuchautoren ab», hieß es in einer Mitteilung. «Ihre Fantasie, ihr Ideenreichtum und ihre berührenden Geschichten bilden das Fundament filmischen Schaffens - sie liefern das Herzstück des Films.»

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 8. Februar 2019