Undine

Undine

Christian Petzold zählt inzwischen zu den Routiniers der Berlinale. Mit «Undine» ist er zum fünften Mal Teil des Wettbewerbs.

Christian Petzold

© dpa

Christian Petzold (Archivbild 2015)

Mit dem Ziel, die Verbreitung des Coronavirus zu hemmen, finden in den Berliner Theatern, Opern, Konzerthäusern, Clubs und weiteren Veranstaltungs­orten bis auf Weiteres keine Veranstaltungen statt. Weitere Informationen »

Neben Christian Petzold werden Paula Beer, Franz Rogowski, Maryam Zaree und Jacob Matschenz zur Pressekonferenz am 23. Februar 2020 um 14 Uhr erwartet. Die PK wird mit deutscher Synchronübersetzung übertragen. Der Streaming-Player wird vom Veranstalter der Berlinale bereitgestellt.

Über den Film Undine

Der Film verlegt die Sage um den Wassergeist Undine in das heutige Berlin. Undine, so will es die Sage, ist ein dem Wasser zugehöriger Elementargeist, der sich erst in der Vereinigung mit einem anderen Menschen vollständig fühlt. Wer Undine verrät, muss mit dem Tod rechnen. Im Film ist Undine eine junge Studentin, die von ihrem Freund verlassen wird. Der Mythologie zufolgt müsste Undine ihn töten und ins Wasser zurückkehren. Doch sie weigert sich, ihrer Bestimmung zu folgen.
Undine (4)
© dpa

Fotos: Undine

Maryam Zaree, Christian Petzold, Paula Beer, Franz Rogowski und Anne Ratte-Polle kamen am 23. Februar 2020 zur Vorstellung des Films "Undine" im Rahmen der Berlinale. mehr

Pressekonferenz: Undine

Diese Pressekonferenz ist bereits beendet. Alle weiteren Live-Streams der Berlinale finden Sie hier.
Berlinale Pressekonferenz
© dpa

Berlinale Live: Pressekonferenzen

Die wichtigsten Pressekonferenzen im Live-Stream: Im Vorfeld der Berlinale-Filmvorstellungen stellen sich die Regisseur*innen und Schauspieler*innen den Fragen der internationalen Presse. mehr

Aktualisierung: 24. Februar 2020