Pferde stehlen

Pferde stehlen

Die norwegisch-schwedisch-dänische Produktion «Pferde stehlen» (Ut og stjæle hester) konkurriert bei der Berlinale 2019 um den Goldenen Bären. In der Pressekonferenz stellt Regisseur Hans Petter Moland den Film vor.

Ut og stjæle hester

© dpa

Stellan Skarsgård spielt in dem Wettbewerbsfilm «Ut og stjæle hester» die Rolle des Trond.

Zur PK am 09. Februar 2019 um 14:20 Uhr werden im Podium erwartet: Hans Petter Moland (Regisseur, Drehbuch), Per Petterson (Autor), Stellan Skarsgård (Schauspieler), Bjørn Floberg (Schauspieler), Tobias Santelmann (Schauspieler), Jon Ranes (Schauspieler), Danica Curcic (Schauspielerin) und Håkon Øverås (Produzent). Die Pressekonferenz wird mit deutscher Synchronübersetzung übertragen. Der Streaming-Player wird vom Veranstalter der Berlinale bereitgestellt.

Über den Film Pferde stehlen

Der 67-jährige Trond zieht sich nach dem Tod seiner Frau in den Osten Norwegens zurück und rechnet schon bald damit, selbst zu sterben. Eine Begegnung mit seinem Nachbarn Lars, der sich als alter Bekannter entpuppt, weckt eine Flut an Erinnerungen an den Sommer 1948 auf. Mit seinem geliebten Vater verbrachte der junge Trond diesen Sommer in einer Holzhütte und vor allem in der Natur. Doch die Vergangenheit birgt auch traumatische Erfahrungen.

Pressekonferenz: Pferde stehlen

Diese Pressekonferenz ist bereits beendet. Alle weiteren Live-Streams der Berlinale finden Sie hier.
Kinosaal
© dpa

Kino in Berlin

Das aktuelle Kinoprogramm und Informationen zu den Kinos in Berlin. mehr

Aktualisierung: 9. Februar 2019