Berlinale Live: Pressekonferenzen

Berlinale Live: Pressekonferenzen

Im Vorfeld der Berlinale-Filmvorstellungen stellen sich die Regisseur*innen und Schauspieler*innen im Rahmen einer Pressekonferenz (PK) den Fragen der internationalen Presse. Alle Pressekonferenzen (Termine) der Berlinale 2019 werden live aus dem Hotel Grand Hyatt Berlin gestreamt. Die Liste wird fortlaufend ergänzt.

Beendete Berlinale-Pressekonferenzen

Zoe Kazan
© dpa

The Kindness of Strangers

Der New-York-Film «The Kindness of Strangers» eröffnet die Berlinale 2019. In der Pressekonferenz um 14:25 Uhr stellt Regisseurin Lone Scherfig gemeinsam mit den Hauptdarsteller*innen den Film vor. mehr

Gabriela Maria Schmeide
© dpa

Systemsprenger

Der Wettbewerbsfilm «Systemsprenger» feiert auf der Berlinale 2019 Weltpremiere. Regisseurin Nora Fingscheidt wird zur Vorstellung des Filmes bei der Pressekonferenz erwartet. mehr

François Ozon
© dpa

Gelobt sei Gott

Mit «Gelobt sei Gott» (Grâce à Dieu) ist der französische Regisseur François Ozon ebenfalls auf der Berlinale 2019 vertreten. Der auf einen realen Fall basierende Film wird auf der Pressekonferenz vorgestellt. mehr

Öndög
© dpa

Öndög

Wang Quan'an ist auf der Berlinale kein Fremder: Er gewann bereits einen goldenen Bären und einen silbernen Bären. Bei der Pressekonferenz stellt er seinen diesjährigen Wettbewerbsfilm «Öndög» vor. mehr

Berlinale
© dpa

Der Boden unter den Füßen

Die Regisseurin Marie Kreutzer stellt den Film «Der Boden unter den Füßen» vor, in welchem sie den schmalen Grat zwischen Ordnung und Chaos betrachtet. «Der Boden unter den Füßen» ist Teil des Wettbewerbs der Berlinale 2019. mehr

Ut og stjæle hester
© dpa

Pferde stehlen

Die norwegisch-schwedisch-dänische Produktion «Pferde stehlen» (Ut og stjæle hester) konkurriert bei der Berlinale 2019 um den Goldenen Bären. mehr

Fatih Akin
© dpa

Der Goldene Handschuh

Mit dem Porträt des Serienmörders Fritz Honka nimmt Regisseur Fatih Akin am Wettbewerb um den Goldenen Bären Teil. Er stellt den Film «Der Goldene Handschuh» bei der Pressekonferenz vor. mehr

Labina Mitevska und Teona Strugar Mitevska
© dpa

Gott existiert, ihr Name ist Petrunya

«Gott existiert, ihr Name ist Petrunya» feiert auf der Berlinale 2019 Weltpremiere. Regisseurin Teona Strugar Mitevska stellt den Film bei einer Pressekonferenz vor. mehr

Diane Kruger
© dpa

Die Agentin

Der Spionagethriller «Die Agentin» (The Operative) startet außer Konkurrenz beim Berlinale-Wettbewerb 2019. Regisseur und Schauspieler stellen den Film vor. mehr

Peter Sarsgaard
© dpa

Mr. Jones

Regisseurin Agnieszka Holland stellt ihren diesjährigen Wettbewerbsfilm «Mr. Jones» bei der Pressekonferenz vor. mehr

Berlinale
© dpa

Anthologie der verschwundenen Städte

In der Pressekonferenz stellen Regisseur Denis Côté und Schauspieler den Film «Anthologie der verschwundenen Städte» (Répertoire des villes disparues) vor. mehr

Die begehrten Promis der Berlinale
© dpa

Vice - Der zweite Mann

«Vice - Der zweite Mann» startet bei der Berlinale 2019 in der Kategorie Wettbewerb außer Konkurrenz. mehr

Maren Eggert
© dpa

Ich war zuhause, aber

Das Familiendrama «Ich war zuhause, aber» startet bei der Berlinale 2019 in der Kategorie Wettbewerb. Regisseurin Angela Schanelec stellt den Film bei der Pressekonferenz vor. mehr

Claudio Giovannesi
© dpa

Piranhas

Mit «Piranhas» (La paranza dei bambini) nimmt Regisseur Claudio Giovannesi am Wettbewerb der Berlinale 2019 teil. mehr

Catherine Deneuve
© dpa

Abschied von der Nacht

Der Film «Abschied von der Nacht» (L’adieu à la nuit) mit Catherine Deneuve nimmt außer Konkurrenz am Wettbewerb der Berlinale 2019 teil. Regisseur André Téchiné stellt den Film vor. mehr

Agnès Varda
© dpa

Varda von Agnès

Die Regisseurin Agnès Varda stellt ihre Autobiographische Dokumentation «Varda von Agnès» (Varda par Agnès) vor, die außer Konkurrenz bei der Berlinale 2019 in der Kategorie «Wettbewerb» startet. mehr

Berlinale 2018 - Der Buchladen der Florence Green
© dpa

Elisa und Marcela

Regisseurin Isabel Coixet stellt den Film «Elisa und Marcela» (Elisa y Marcela) bei der Berlinale 2019 vor. mehr

Nadav Lapid
© dpa

Synonyme

Dei Tragikomödie «Synonyme» (Synonyms) ist Teil des Wettbewerbs der Berlinale 2019. Regisseur Nadav Lapid stellt den Film vor. mehr

Qi Xi
© dpa

Lange Zeit

Der Berlinale-Wettbewerbsfilm «Lange Zeit» (Di jiu tian chang - engl. So long, my son) wird bei der Pressekonferenz von Regisseur Wang Xiaoshuai vorgestellt. mehr

Berlinale
© dpa

Amazing Grace

Der dokumentarische Film «Amazing Grace» über die im Jahr 2018 verstorbene Soul-Ikone Aretha Franklin startet außer Konkurrenz bei der Berlinale 2019. Regisseur Alan Elliott stellt den Film vor. mehr

Wagner Moura
© dpa

Marighella

Der Film «Marighella» über den brasilianischen Revolutionär Carlos Marighella wird bei der Pressekonferenz von Regisseur Wagner Moura vorgestellt. «Marighella» startet außer Konkurrenz. mehr

Symbol der Berlinale, der Bär, am Berlinale Palast
© dpa

Preise der unabhängigen Jurys

Auf der Berlinale gibt es nicht nur den Goldenen Bären zu gewinnen. Bei der Pressekonferenz stellen sich die unabhängigen Jurys bezüglich ihrer Preisvergaben den Fragen der Presse. mehr

Ein Silberner und ein Goldener Bär
© dpa

Berlinale-Preisträger*innen

Bei der letzten Pressekonferenz der Berlinale 2019 dreht sich alles um die diesjährigen Preisträger des Filmfestivals. mehr