«Eldorado», «Museum» und «Touch Me Not» starten auf der Berlinale

«Eldorado», «Museum» und «Touch Me Not» starten auf der Berlinale

Der Schweizer Regisseur Markus Imhoof («More than Honey») stellt heute bei der Berlinale seinen neuen Film vor.

Alonso Ruizpalacios

© dpa

Alonso Ruizpalacios.

In «Eldorado» geht es um Bootsflüchtlinge und die europäische Flüchtlingspolitik. Die Produktion läuft außerhalb der Konkurrenz. Zwei Filme starten im Rennen um die Bären-Trophäen: «Museum» von Alonso Ruizpalacios, ein Roadmovie aus Mexiko mit Gael García Bernal, sowie «Touch Me Not» von Adina Pintilie aus Rumänien - darin widmet sich die Künstlerin und Regisseurin dem Thema Intimität. Insgesamt sind 19 Filme im Wettbewerb der 68. Internationalen Filmfestspiele Berlin vertreten. Die Gewinner werden am Samstag verkündet.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 22. Februar 2018