Steinmeier: Staatskapelle Berlin einmalige Kulturinstitution

Steinmeier: Staatskapelle Berlin einmalige Kulturinstitution

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Staatskapelle Berlin zu ihrem 450. Geburtstag als einmalige Kulturinstitution in Deutschland gewürdigt.

Bundespräsident Steinmeier

© dpa

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei einer Pressekonferenz.

Kein anderes Orchester sei so eng mit der deutschen Geschichte verbunden, wie die 1570 als Hoforchester gegründete Staatskapelle, sagte Steinmeier bei dem Festkonzert am 11. September 2020 in Berlin. Die Geschichte des Orchesters sei einzigartig - in ihren Höhen und Tiefen.
«Wer den Dreißigjährigen Krieg überstanden hat und nach 41 Jahren deutscher Teilung wieder zu einem Ensemble zusammengewachsen ist, dem wird auch die Corona-Pandemie keinen bleibenden Schaden zufügen», sagte Steinmeier. In seiner Rede ging der Bundespräsident auch auf die Geschichte des Orchesters im Nationalsozialismus ein.
So habe sich der damalige Chef der Staatskapelle, Wilhelm Furtwängler für das Werk von Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847) eingesetzt, obwohl die NS-Reichsmusikkammer den jüdischen Komponisten aus dem Repertoire verbannen wollte. Furtwängler, Vizepräsident der Kammer und Direktor der Staatsoper, habe Mendelssohn demonstrativ aufs Programm gesetzt. Eine solche Episode zeige, wie Brüche und Widersprüche der deutschen Geschichte eng mit der Staatskapelle verwoben seien, sagte Steinmeier.
Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) sagte, mit ihrem Chefdirigenten Daniel Barenboim sei die Staatskapelle nach der Wiedervereinigung zu einer der ersten, die beiden Teile der Stadt verbindenden Institution geworden.
Auf dem Programm des Festkonzerts unter der Leitung von Barenboim standen Pierre Boulez' «Initiale», das Vorspiel zu Richard Wagners «Die Meistersinger von Nürnberg», Jörg Widmanns Auftragswerk «Zeitensprünge - 450 Takte für Orchester» sowie Ludwig van Beethovens Sinfonie Nr. 7.
Die Staatskapelle wurde 1570 als Kurbrandenburgisches Hoforchester von Fürst Joachim II. gegründet. Gut 170 Jahre nach Gründung des Orchesters bekam die Hofkapelle 1742 auch das Opernhaus Unter den Linden. Seit 1992 ist Daniel Barenboim Chefdirigent der Staatskapelle und zugleich Generalmusikdirektor der Staatsoper Unter den Linden.
Staatskapelle Berlin
© dpa

450 Jahre Staatskapelle Berlin

12. September 2020

Die Staatskapelle Berlin feiert 2020 einen runden Geburtstag und lädt Berliner und Besucher dazu ein, mitzufeiern. mehr

Deutsche Symphonie-Orchester Berlin  - Silvesterkonzerte
© Deutsche Symphonie-Orchester Berlin

Orchester

Die Orchester Berlins erhalten gute Noten von der Musikwelt. Edle Klänge - von den Philharmonikern bis zur Staatskapelle, von der Symphonie bis zur Kammermusik. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 11. September 2020 20:14 Uhr

Weitere Nachrichten aus Kultur & Events