25 000 Besucher verabschiedeten Dino Tristan Otto

25 000 Besucher verabschiedeten Dino Tristan Otto

Rund 25 000 Besucher kamen am vergangenen Wochenende in das Berliner Naturkundemuseum, um das Dino-Skelett «Tristan Otto» ein vorerst letztes Mal zu sehen. Das teilte eine Sprecherin des Museums mit.

Schädel des Tyrannosaurus Rex Tristan

© dpa

Blick auf den Kopf des Skeletts eines Tyrannosaurus Rex.

Das Skelett des Tyrannosaurus rex soll demnächst im Naturkundemuseum Kopenhagen gezeigt werden. In etwa einem bis eineinhalb Jahren soll Tristan Otto voraussichtlich nach Berlin zurückkommen. Bei freiem Eintritt reihten sich Besucher am 24. Januar 2020 und am Wochenende in Schlangen, die teils bis zur nächsten Straßenecke reichten.

Eigentümer benannten das Skelett nach ihren Söhnen

Seit der Ankunft des T. rex im Dezember 2015 zählte das Museum nach eigenen Angaben etwa drei Millionen Besucher - ein Plus von 50 Prozent im Vergleich zur Zeit vor Tristan Otto. Tristan Otto gilt mit 170 Original-Knochen (von mehr als 300) als besonders gut erhalten. Die zwei privaten Eigentümer benannten das Skelett nach ihren Söhnen und stellten es dem Museum kostenlos zur Verfügung.
Die Museumsinsel
© dpa

Museumsführer

Über 175 Berliner Museen mit Adressen, Öffnungszeiten, Verkehrsverbindung und Infos zu aktuellen Ausstellungen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 27. Januar 2020 11:12 Uhr

Weitere Nachrichten aus Kultur & Events