Fest zum Tag der Deutschen Einheit: Rund 6000 Besucher zum Auftakt

Fest zum Tag der Deutschen Einheit: Rund 6000 Besucher zum Auftakt

Das Bürgerfest zum Tag der Deutschen Einheit in Berlin hat rund 6000 Menschen auf das Festgelände am Brandenburger Tor gelockt - trotz des ungemütlichen Wetters.

Fest zum Tag der Deutschen Einheit 2019 (2)

© dpa

Zahlreiche Besucher feiern auf der Straße des 17. Juni beim Bürgerfest den Tag der Deutschen Einheit.

Die Teilnehmerzahl teilte die Polizei am Donnerstagabend (03. Oktober 2019) mit. Viele Gäste hatten sich bei regnerischem Wetter und Temperaturen um die 12 Grad Kapuzen und teilweise auch Winterjacken übergezogen.
Auf drei Bühnen am Brandenburger Tor und der Straße des 17. Juni konnten Musikfreunde ein buntes Programm erleben, von Pop, Rock und Elektro-Sounds bis hin zu Klassik. Der Schwerpunkt lag dieses Jahr bei Bands aus Berlin. Ein Riesenrad mit Ausblick über den Tiergarten drehte seine Runden. Eine geplante Ostrock-Show zum Tag der Deutschen Einheit am Müggelturm in Köpenick wurde vom Veranstalter allerdings wegen schlechter Wetterprognose abgesagt.
Die Polizei sprach von einem ruhigen Verlauf des Bürgerfestes. Die Veranstaltung sei «absolut störungsfrei» verlaufen, sagte eine Sprecherin. Bei verschiedenen Demonstrationen, die zeitgleich in der Nähe stattfanden, habe es keine größeren Vorfälle gegeben.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 4. Oktober 2019