Familienfest und Zwillingsturmpläne am Müggelturm

Familienfest und Zwillingsturmpläne am Müggelturm

Mit einem Fest am 1. Mai soll die Wiedereröffnung des Müggelturms in Köpenick vor fünf Jahren durch den jetzigen Eigentümer Matthias Große gefeiert werden. Auch zum zweiten Turm gibt es Neues.

Der Müggelturm

© dpa

Der Müggelturm in Berlin-Köpenick.

«Wir nennen es Müggelturm-Geburtstag - unabhängig von der historischen Eröffnung», sagte eine Sprecherin. Seit Ende des 19. Jahrhunderts ist der Turm ein beliebtes Ausflugsziel an der Grenze zu Brandenburg am südöstlichen Stadtrand von Berlin. Nach der Wende lag der Gastronomie-Betrieb 20 Jahren lang lahm, die Gebäude verfielen.

Familienfest mit Unterhaltung und Workshops

Auf dem alljährlichen Familienfest sollen diesmal neben einer Rock- und Bluesband auch der Schlagersänger Frank Zander sowie die Moderatorin und Sängerin Dagmar Frederik für Unterhaltung sorgen. Für die jüngsten Besucher werden Kreativ-Workshops angeboten wie das Herstellen eigener Seife, das Bemalen von Keramik oder Schmink-Kurse. Das Fest am 1. Mai beginnt um 10 Uhr, der Eintritt beträgt 5 Euro. Der Aufstieg auf den Aussichtsturm ist inklusive.

Müggelturm soll Zwillingsturm bekommen

Müggelturm-Eigentümer Matthias Große will über den geplanten Bau eines zweiten Turms neben dem Müggelturm berichten. Der Zwillingsturm sei notwendig, um auch gehbehinderten Menschen einen Zugang zur Aussichtsplattform zu ermöglichen, sagte eine Sprecherin. Im Müggelturm selbst sei kein Platz für einen Fahrstuhl.
Müggelturm
© Andreas Steinhoff

Müggelturm

Der Müggelturm ist ein beliebter Aussichtsturm. Bei gutem Wetter erschließt sich Besuchern eine Sicht von bis zu sechzig Kilometern. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 29. April 2019