Freier Eintritt in Museen: Budde für mehr Experimentierfreudigkeit

Freier Eintritt in Museen: Budde für mehr Experimentierfreudigkeit

In der Diskussion um freien Eintritt in Museen wünscht sich die Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Kultur und Medien, Katrin Budde, mehr Experimentierfreudigkeit.

Altes Museum in Berlin

© dpa

«Ich wäre dafür, vieles mal auszuprobieren», sagte die SPD-Politikerin der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Es gehe darum zu testen, «ob man wirklich Geld verliert, wenn man andere Modelle versucht». Nach einer Zeit von etwa zwei Jahren «sollte man schauen, ob sich etwas verschiebt beim Besucherzugang. Dann müsste man aus meiner Sicht auch bei den anderen Museen reagieren.»
Auslöser der Debatte sind Pläne, im künftigen Humboldt Forum im Berliner Schloss keinen Eintritt zu verlangen. Mehrere Verantwortliche hatten sich dafür ausgesprochen. In benachbarten Museen wird das auch kritisch gesehen.
Die Museumsinsel
© dpa

Museumsführer

Über 175 Berliner Museen mit Adressen, Öffnungszeiten, Verkehrsverbindung und Infos zu aktuellen Ausstellungen. mehr

Sparschwein
© dpa

Berlin gratis

Kulturgenuss in Berlin muss nicht teuer sein. Viele Events und Ausstellungen sind gratis. Eine Übersicht aktueller Veranstaltungen mit freiem Eintritt finden Sie hier. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 18. Februar 2019