Kultursenator will Basiskultur statt «House of Jazz»

Kultursenator will Basiskultur statt «House of Jazz»

Schlechte Karten für das von Startrompeter Till Brönner geplante «House of Jazz» in Berlin.

Till Brönner

© dpa

Der deutsche Trompeter, Komponist und Arrangeur Till Brönner.

Landeskultursenator Klaus Lederer (Linke) kündigte in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur an, er wolle sich beim Bund für eine Umwidmung der Mittel zugunsten eines «Hauses für die Basiskultur» einsetzen.

«House of Jazz» sollte finanzielle Hilfen erhalten

«Der Haushaltsausschuss des Bundestags hat 12,5 Millionen Euro ausdrücklich für Brönners Konzept bewilligt. Dieses Angebot nehmen wir so nicht an», sagte Lederer. «Wir brauchen nicht nur Leuchttürme, wir brauchen vor allem Arbeits- und Produktionsräume für Musiker der freien Szene.»
Saxophonistin Kathrin Eipert
© dpa

Jazz in Berlin

Berlin ist eine Jazz-Stadt! Hier gibt es ausführliche Infos über Kneipen, Events, Festivals...and all that Jazz. mehr

Schlagzeug
© Noodelz / photocase.com

Livemusik

Ob rauchiger Kellerclub oder edle Jazzbar - Livebands vom Jazztrio bis zum Swingorchester kann man an vielen Orten erleben. Hier sind ein paar Klassiker für World, Swing und all that Jazz. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 20. April 2017