Graffiti am Berliner Schloss für mehr Umweltbewusstsein

Graffiti am Berliner Schloss für mehr Umweltbewusstsein

Riesige Eulen, geheimnisvolle Vögel und eine paradiesisch grüne Erdkugel - auf einem 200 Meter langen Bauzaun vor dem Berliner Schloss mahnen Graffiti-Bilder seit Freitag (22. Juli 2016) zum behutsamen Umgang mit der Natur.

Graffitis am Berliner Stadtschloss

© dpa

Eine Fahrradfahrerin fährt an einem Grafitti des "Panterdesign Studio" vorbei. Foto: Wolfram Kastl

Bekannte Streetart-Künstler und zahlreiche Berliner Schüler haben die 85 einzelnen Leinwände gestaltet. Das Bundesumweltministerium wirbt mit der Aktion für sein Festival «Umweltpolitik 3.0», mit dem es am 10. und 11. September sein 30-jähriges Bestehen feiern will. Hinter dem Bauzaun wächst derweil das rekonstruierte Berliner Schloss, das 2019 unter dem Namen Humboldtforum als Kunst- und Kulturzentrum öffnen soll.
Baustelle Berliner Stadtschloss
© dpa

Stadtschloss Berlin

Kaum ein anderes Bauvorhaben erregt so viel Aufsehen wie der Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses. Bis 2019 entsteht das Schloss in Berlins Mitte mit alter Fassade und neuem Nutzungskonzept als Humboldt Forum. mehr

Streetart in Berlin
© dpa

Streetart

Die Jugendkulturen Punk und Hip Hop machten sie die Streetart in den 70er-Jahren in Berlin zum Ausdrucksmittel. Heute erfährt die Straßenkunst zunehmende Anerkennung in der Gesellschaft. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 22. Juli 2016