Strawinsky-Festival

Strawinsky-Festival

18. April bis 24. Juni 2021

Das Rundfunk-Sinfonieorchester (RSB) ehrt den Komponisten Igor Strawinsky mit sechs Konzerten.

Igor Strawinsky

© dpa

Der Komponist Igor Strawinsky dirigiert während einer Probe in London (Archivbild vom 14.09.1965).

Zum 50. Todestag Strawinskys präsentiert das Festivals fünf Sinfoniekonzerte und ein Kammerkonzert. Insgesamt können sich Strawinsky-Fans auf die Aufführung von 18 Werken des Komponisten freuen, welche dem breiten Publikum teilweise noch nicht geläufig sein dürften.

Programm:
  • 18. April, 20 Uhr: Beim Auftaktkonzert spielt das RSB unter der Leitung von Vladimir Jurowsky neben verschiedenen Stücken von Strawinsky ebenfalls die Elegische Musik, ein Gedenkstück an Igor Strawinsky von Juri Falik. Live-Übertragung auf Deutschlandfunk Kultur.
  • 06. Mai, 20 Uhr: Auf dem Programm des Konzerts stehen Werke von Jean-Férry Rebel, Wolfgang Amadeus Mozart, Richard Strauss und natürlich Igor Strawinsky. Live-Übertragung auf Deutschlandfunk Kultur.
  • 19. Mai, 20 Uhr: Bei dem Sinfoniekonzert werden die Tanzsuite und Burleske von Richard Strauss und die Balletmusik "Pulcinella" von Strawinsky aufgeführt.
  • 06. Juni, 20 Uhr: Sinfoniekonzwert mit dem RIAS Kammerchor. Strawinsky pur.
  • 20. Juni, 20 Uhr: Das letzte Sinfoniekonzert des Festivals führt das Märchenpoem von Sofia Gubaidulina, Les illuminations von Benjamin Britten und die Feuervogel-Suite von Strawinsky auf.
  • 24. Juni, 19:30 Uhr: Kammerkonzert: Die Geschichte vom Soldaten

Auf einen Blick

Festival
Strawinsky-Festival
Programm
siehe oben
Location
Philharmonie Berlin, Haus des Rundfunks und Theater im Delphi
Beginn
18. April 2021
Ende
24. Juni 2021

Aktualisierung: 12. April 2021