Premiere: «Francesca da Rimini» aus der Deutschen Oper

Premiere: «Francesca da Rimini» aus der Deutschen Oper

14. März 2021

Die Deutsche Oper zeigt das Werk von Riccardo Zandonai im Livestream - danach weitere drei Tage kostenlos als Video on Demand.

Deutsche Oper

© dpa

Die Oper erzählt die Geschichte dreier Brüder, die sich in Francesca aus dem Haus der Polenta in Ravenna verlieben. Aus strategischen Gründen soll diese den ältesten und unansehnlichsten der Brüder heiraten. Aus Scham schickt dieser zur Brautwerbung seinen jüngeren Bruder Paolo, in den sich Francesca nichtsahnend verliebt. Es entsteht eine Dreiecksbeziehung, in die nach einer Weile auch der sadistisch veranlagte dritte Bruder mit hinein gerät. Auf der Suche nach ihrem Seelenfrieden wird Francesca zu Opfer und Täterin zugleich und zeigt sich als widersprüchliche und komplexe Frauenfigur. In der Hauptrolle zu sehen ist Sara Jakubiak. Der Livestream kann kostenlos genutzt werden.

Auf einen Blick

Oper: Francesca da Rimini
Wann: 14. März 2021
Wo: Auf www.deutscheoperberlin.de
Weiterbildung
© fizkes - stock.adobe.com

Livestreams und Online-Events

Konzerthäuser, Theater, Sportvereine und Bildungseinrichtungen haben die Herausforderung angenommen, die Berliner Bevölkerung trotz Social Distancing mit Kultur- und Lehrangeboten zu versorgen. mehr

Aktualisierung: 26. Februar 2021