Digitale Lesungen aus dem Literaturhaus Berlin

Digitale Lesungen aus dem Literaturhaus Berlin

Während des Corona-Lockdowns bietet das Literaturhaus Berlin ein vielfältiges Online-Programm aus Lesungen und Diskussionen mit verschiedenen Gästen.

Frau mit Kopfhörern

© dpa

Im Januar erwartet die Zuhörer eine Reihe von Online-Lesungen und Gespräche mit Gästen wie Cemile Sahin, Johny Pitts und Hans Stoffels. Die Teilnahme ist kostenlos. Dennoch freuen sich Künstler und Organisatoren über jede kleine Spende.

Programm

  • 12. Januar, 19 Uhr: Frauen/Lyrik
  • 15. Januar, 19 Uhr: Was ist denn hier passiert?
  • 18. Januar, 17 Uhr: Christa Wolf: Die ungelebten Leben. Briefwechsel mit Hans Stoffels
  • 19. Januar, 19 Uhr: Bregje Hofstede: Verlangen
  • 26. Januar, 19 Uhr: Gabriele Tergit
  • 27. Januar, 19 Uhr: Haus Gropius: Fiktional
  • 28. Januar, 19 Uhr: Cemile Sahin: Alle Hunde sterben
  • 31. Januar, 19 Uhr: Johny Pitts: Afropäisch - Eine Reise durch das schwarze Europa

Auf einen Blick

Was: Digitale Lesungen aus dem Literaturhaus Berlin
Wann: Programm siehe oben
Wo: www.literaturhaus-berlin.de
Eintritt: Kostenlos (Spenden möglich)

Aktualisierung: 12. Januar 2021